Vater, Sohn von 13-Jährigen in der Davidsstadt bei zweitem Angriff in Jerusalem innerhalb von 24 Stunden angeschossen.

Vater, Sohn von 13-Jährigen in der Davidsstadt bei zweitem Angriff in Jerusalem innerhalb von 24 Stunden angeschossen.


Der Schütze wurde schnell von zwei in der Nähe befindlichen Zivilisten erschossen, die lizenzierte Waffen trugen.

Vater, Sohn von 13-Jährigen in der Davidsstadt bei zweitem Angriff in Jerusalem innerhalb von 24 Stunden angeschossen.

Bei einem mutmaßlichen Terroranschlag auf die archäologische Stätte Davidsstadt in Jerusalem wurden beim zweiten Angriff in Jerusalem in den vergangenen 24 Stunden zwei Menschen verletzt.

Der Schütze eröffnete das Feuer in der Ma'alot Street, in der Nähe des Eingangs zum Gelände. Der Schütze wurde schnell von zwei in der Nähe befindlichen Zivilisten angeschossen, die lizenzierte Waffen trugen, und wird nun in einem Polizeikrankenwagen festgehalten und behandelt, teilte die israelische Polizei mit. Ein Polizeisprecher sagte Army Radio, dass es sich bei dem Vorfall um einen Terroranschlag gehandelt habe.

Der Terrorist ist Berichten zufolge ein 13-jähriger Bewohner Ost-Jerusalems. Die Waffe, die er trug, wurde kurz nach seiner Neutralisierung von der Polizei beschlagnahmt, berichtete Maariv .

Laut N12 soll der Teenager mit dem Bus in die Gegend gereist sein. Sicherheitsaufnahmen zeigten, wie der Terrorist hinter Autos lauerte, bevor er auf die beiden Opfer schoss.

Ein IDF-Soldat wurde bei dem Vorfall ebenfalls leicht verletzt. Später suchte er medizinische Behandlung auf und seine Familie wurde benachrichtigt.

Polizei und Shin Bet-Truppen trafen aufgrund der erhöhten Wachsamkeit der Polizei innerhalb weniger Minuten am Tatort ein. Die Polizei untersucht derzeit die Identität des Schützen, und in der Gegend werden Durchsuchungen durchgeführt, um herauszufinden, ob er Hilfe hatte , so Maariv .

MDA-Sanitäter sind vor Ort eingetroffen und haben mit der Behandlung der Verletzten begonnen.

Die bei dem Vorfall verletzten Personen
Zu den Verletzten gehören ein 22-jähriger Mann und ein 45-jähriger Mann, beide in schwerem, aber stabilem Zustand mit Verletzungen am Oberkörper . Die beiden wurden laut einem MDA-Sprecher in das Shaare Zedek Medical Center evakuiert . Der Mann in den Zwanzigern ist ein MDA-Freiwilliger und der ältere Mann ist sein Vater.

„Wir kamen schnell am Tatort an und sahen die Opfer. Sie waren bei vollem Bewusstsein und erlitten Schusswunden am Oberkörper“, sagte MDA-Sanitäter Fadi Dekidak. „Wir haben ihn schnell auf eine Intensivstation gebracht und sie mit lebensrettender medizinischer Behandlung ins Shaare Zedek Hospital evakuiert.“

Das US-Verteidigungsministerium verurteilte den Angriff, Pentagon-Pressesprecher Pat Ryder erklärte: „Wir stehen in engem Kontakt mit unseren israelischen Partnern und stehen angesichts dieses Angriffs fest zu ihnen.“

Hamas-Sprecher Hazem Qassem begrüßte den Angriff und sagte: „Die heroische Aktion in Silwan ist eine Bestätigung der Fortsetzung der Widerstandsaktion in allen besetzten Gebieten und eine Antwort auf die Verbrechen der Besatzung gegen unser Volk an den heiligen Stätten.“

„Die heroische Aktion in Silwan ist eine Bestätigung der Fortsetzung der Widerstandsaktion in allen besetzten Gebieten und als Antwort auf die Verbrechen der Besatzung gegen unser Volk an den heiligen Stätten.“

Hamas-Sprecher Hazem Kassem

 


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Samstag, 28 Januar 2023

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.




weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage