IDF greift Hamas-Einheit in Gaza an

IDF greift Hamas-Einheit in Gaza an


Die israelischen Verteidigungskräfte (IDF) haben am Mittwochabend in der Nähe der Grenze zum Gazastreifen Granaten auf eine Hamas-Einheit abgefeuert, die an potenziell gefährlichen Sprengstoffzündungsaktivitäten beteiligt war.

IDF greift Hamas-Einheit in Gaza an

Nach Angaben der IDF haben sie eine Gruppe von Hamas-Einheiten entdeckt, die einen zuvor platzierten Sprengsatz in der Nähe eines IDF-Bulldozers aktiviert haben, der versuchte, Teile der Grenze zum Gazastreifen zu räumen. Die IDF-Panzereinheiten haben auf die Position der Angreifer reagiert und Granaten abgefeuert. Bislang wurde kein IDF-Personal verletzt.

Es gibt keine Anzeichen dafür, dass die IDF auf den Raketenbeschuss aus Gaza reagiert hat, der in der Nacht zum Mittwoch auf israelisches Gebiet abgefeuert wurde. Eine Rakete landete direkt auf der israelischen Seite der Grenze, jedoch nicht in der Nähe von Menschen. Israelische Beamte hatten erwartet, dass es Raketenfeuer aus Gaza geben könnte, nachdem die IDF am Dienstag mehrere Terroristen in Jenin getötet hatte, darunter den Mörder der israelischen Brüder Hallel Menachem und Yagel Ya'acov Yaniv. Der Terrorist hatte die Yaniv-Brüder am 26. Februar getötet, wurde aber erst am Dienstag ausfindig gemacht.

Die IDF hat in der Gegend von Nablus kürzlich schwere Aktivitäten gegen Terroristen durchgeführt, was darauf hindeutet, dass der Vorfall am Mittwoch möglicherweise nicht mit einem der Vorfälle um Jenin, Nablus oder dem Raketenbeschuss im Gazastreifen in Verbindung steht. Allerdings gab es keine Erklärung dafür, warum die Hamas heute ausdrücklich versucht hätte, einen IDF-Bulldozer anzugreifen, im Gegensatz zu den regelmäßigen Manövern zur Räumung von Grenzgebieten an anderen Tagen.

Die Spannungen zwischen Israel und Gaza sind seit Jahren hoch, mit regelmäßigen Raketenangriffen auf Israel und israelischen Luftangriffen auf Ziele in Gaza.


Autor: Aaron Meyer
Bild Quelle: Symbolbild


Mittwoch, 08 März 2023

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.




empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Aaron Meyer

Folgen Sie und auf: