Ihre Unterstützung ist heute entscheidend – wir brauchen Sie!!

Wir bitte Sie Heute um eine Spende von 5 oder 10 das hilft uns Unkosten zu begleichen. Jede Spende, egal wie klein, hilft uns, weiterhin unabhängige Nachrichten zu liefern.

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de

Deutsche Touristen in Nablus angegriffen und von Sicherheitskräften gerettet

Deutsche Touristen in Nablus angegriffen und von Sicherheitskräften gerettet


Am Samstag wurden zwei deutsche Touristen, die Israel besuchten, in der palästinensischen Stadt Nablus von Einwohnern angegriffen.

Deutsche Touristen in Nablus angegriffen und von Sicherheitskräften gerettet

Der Vorfall ereignete sich, weil sie mit einem israelischen Kfz-Kennzeichen und einer israelischen Flagge am Heck ihres Sharing-Cars aus Tel Aviv in die Stadt gefahren waren. Die beiden Touristen erlitten leichte Verletzungen, konnten der Menge jedoch entkommen und wurden von Sicherheitskräften zurück nach Israel eskortiert, wo ihre Verletzungen medizinisch behandelt wurden.

Nablus, eine Stadt, die im vergangenen Jahr aufgrund der Operation Break the Wave von zahlreichen IDF-Überfällen betroffen war, ist bekannt für Spannungen zwischen Israelis und Palästinensern. Die israelischen Streitkräfte haben in der Region nach palästinensischen Terrorverdächtigen gesucht, was zu Schießereien zwischen israelischen Soldaten und bewaffneten Palästinensern geführt hat.

Erst Anfang dieser Woche wurden in der Nähe der palästinensischen Stadt Sarra, westlich von Nablus, drei Mitglieder der Terroristengruppe Lions' Den getötet. Zwei weitere Palästinenser wurden durch Schüsse verletzt, die von israelischen Streitkräften abgefeuert wurden.

Der Vorfall mit den deutschen Touristen unterstreicht die anhaltenden Spannungen in der Region und die Gefahren, denen Besucher ausgesetzt sein können, wenn sie sich in solchen Gebieten aufhalten. Die Eskorte der Sicherheitskräfte zeigt jedoch auch die Bereitschaft, ausländische Touristen zu schützen und in Sicherheit zu bringen. Es bleibt wichtig für Reisende, sich über die aktuelle Sicherheitslage in den besuchten Gebieten zu informieren und Vorsicht walten zu lassen, um solche gefährlichen Situationen zu vermeiden.


Autor: David Goldberg
Bild Quelle: Screenshot


Samstag, 18 März 2023

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.



Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer,

wir, der gemeinnützige Verein hinter einer Nachrichtenwebseite, brauchen Ihre Hilfe, um unsere Arbeit fortzusetzen und unsere Vision einer unabhängigen, qualitativ hochwertigen Berichterstattung aufrechtzuerhalten.

Seit vielen Jahren haben wir uns zum Ziel gesetzt, unseren Leserinnen und Lesern eine umfassende Berichterstattung zu bieten, die von journalistischer Integrität und Unabhängigkeit geprägt ist. Wir glauben, dass es in einer Demokratie von entscheidender Bedeutung ist, eine breite Palette an Informationen zu haben, um fundierte Entscheidungen treffen zu können.

Trotz unserer unabhängigen Ausrichtung sind wir auf Spenden angewiesen, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wir haben keine finanziellen Interessen und erhalten keine Unterstützung von großen Konzernen oder politischen Gruppierungen. Das bedeutet jedoch auch, dass wir nicht die Mittel haben, um alle Kosten zu decken, die mit dem Betrieb einer Nachrichtenwebseite einhergehen.

Deshalb bitten wir Sie um Ihre Unterstützung. Jeder Beitrag, den Sie leisten können, ist wichtig und hilft uns, unsere Arbeit fortzusetzen. Mit Ihrer Spende können wir sicherstellen, dass unsere Redaktion weiterhin unabhängig und frei von wirtschaftlichen Interessen arbeiten kann.

Wir danken Ihnen im Voraus für Ihre großzügige Unterstützung und Ihr Vertrauen in unsere Arbeit. Gemeinsam können wir einen wichtigen Beitrag dazu leisten, dass eine unabhängige Berichterstattung auch in Zukunft erhalten bleibt.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.
Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


empfohlene Artikel
weitere Artikel von: David Goldberg

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage