Wir bitten Sie heute zu spenden !!

Als unabhängiges Magazin sind wir jetzt auf Ihre Solidarität und Unterstützung angewiesen.

Wir bitten Sie um eine Spende!


Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

************

Israelische Regierung legt Beweise für iranische Terrorbasis im Südlibanon offen

Israelische Regierung legt Beweise für iranische Terrorbasis im Südlibanon offen


Der israelische Verteidigungsminister Yoav Gallant präsentierte Fotos einer mutmaßlichen iranischen Terrorbasis im Südlibanon, nur wenige Kilometer von der israelischen Grenze entfernt. Die Enthüllungen werfen neue Fragen über die Rolle des Iran im Nahen Osten und die zunehmende Bedrohung für Israel auf.

Israelische Regierung legt Beweise für iranische Terrorbasis im Südlibanon offen

Verteidigungsminister Yoav Gallant von Israel hat die Öffentlichkeit am Montag mit erschreckenden Neuigkeiten konfrontiert. Er enthüllte Bilder einer iranischen Basis auf einem Flughafen im Südlibanon, nur 20 Kilometer von der israelischen Grenze entfernt. Laut Gallant könne man die iranische Flagge auf den Start- und Landebahnen sehen, die offenbar vom Ayatollah-Regime in Iran für antiisraelische Aktivitäten genutzt werden.

Geopolitische Implikationen:

Die Enthüllungen sind von erheblicher geopolitischer Bedeutung. Sie legen nahe, dass der Iran nach wie vor erhebliche Anstrengungen unternimmt, seine Einflusssphäre in der gesamten Region auszudehnen. „Das Land ist libanesisch, die Kontrolle liegt beim Iran, das Ziel ist Israel“, sagte Gallant. Diese Aussage macht deutlich, dass Israel sich einer komplexen und vielschichtigen Bedrohung gegenübersieht.

Militärische Bereitschaft:

Gallant betonte die Notwendigkeit für Israel, „aufmerksam und einsatzbereit zu bleiben, mit dem Blick auf das Fernglas und den Fingern am Abzug“. Diese kriegerische Rhetorik spiegelt die angespannte Situation und das Ausmaß der potenziellen Bedrohung wider.

Der Verteidigungsminister wies auch darauf hin, dass der Iran manchmal die Hisbollah und andere Stellvertreter verwendet, um Konflikte mit Israel auszulösen. „Wenn die Hisbollah auf einen Konflikt mit uns zugeht, wird sie einen hohen Preis zahlen“, warnte er.

Überraschend sprach Gallant auch das Thema der Justizreform an, betonte aber, dass alle größeren Änderungen im Justizsystem nur durch einen Kompromiss erreicht werden sollten. Jeder Versuch, ohne Kompromiss voranzukommen, könnte laut ihm die nationale Sicherheit und die Stabilität der Sicherheitskräfte gefährden.

Die neuen Enthüllungen von Verteidigungsminister Yoav Gallant über eine mutmaßliche iranische Terrorbasis im Südlibanon zeigen die Zunahme der Bedrohungen für Israel im Nahen Osten. Die Situation verlangt nach einer sorgfältigen Überprüfung der bestehenden Sicherheitsprotokolle und möglicherweise nach einer strategischen Neuausrichtung. Ebenso mahnt Gallant zur Vorsicht bei Justizreformen, die die nationale Sicherheit beeinträchtigen könnten.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Symbolbild


Montag, 11 September 2023

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.




weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage