Israelischer Premierminister erklärt Kriegszustand nach umfassendem Angriff der Hamas

Israelischer Premierminister erklärt Kriegszustand nach umfassendem Angriff der Hamas


Nach einer Reihe von Angriffen der Terrororganisation Hamas hat der israelische Premierminister Benjamin Netanyahu den Kriegszustand erklärt. Der Konflikt eskaliert damit auf eine neue, alarmierende Ebene. In einer ungewöhnlich direkten Ansprache wandte er sich an die Bürger Israels und beschrieb die aktuelle Lage als einen "Krieg".

Israelischer Premierminister erklärt Kriegszustand nach umfassendem Angriff der Hamas

Die Lage im Nahostkonflikt ist an einem neuen, kritischen Punkt angelangt: der israelische Premierminister Benjamin Netanyahu hat den Kriegszustand erklärt. In einer dramatischen Ansprache, die über die Social-Media-Plattform X verbreitet wurde, sagte Netanyahu: "Wir befinden uns im Krieg, nicht in einer Operation oder in Runden, sondern im Krieg." Seine klaren Worte kommen als Reaktion auf die umfassenden Angriffe der Terrororganisation Hamas an mehreren Fronten.

Die Auswirkungen des Konflikts sind schon jetzt katastrophal. Laut neuesten Meldungen gibt es mindestens 22 Tote und über 540 Verletzte. Die Angriffe der Hamas hatten sich auf eine Vielzahl von Strategien erstreckt, darunter Land-, See- und Luftangriffe sowie die Verwendung unterirdischer Tunnel. In einer beispiellosen Aktion hatten Hamas-Militante sogar den Sicherheitszaun an der Grenze zum Gazastreifen zerstört.

Netanyahu wählte drastische Maßnahmen als Reaktion auf diese Eskalation: "Ich habe die Chefs der Sicherheitskräfte einberufen und zunächst angeordnet, die von Terroristen infiltrierten Gemeinden zu räumen", sagte er. Darüber hinaus kündigte er eine "umfassende Mobilisierung von Reserven" an und versprach, das Feuer "in einem Ausmaß zu erwidern, das der Feind nicht gekannt hat."

Diese Worte des Premierministers illustrieren die extreme Brisanz der Lage. Der Konflikt, der nun als „Operation Eiserne Schwerter“ bekannt ist, erreicht damit eine neue Stufe der Eskalation, die weitreichende Konsequenzen haben könnte. Dazu gehört auch eine nationale Notstandserklärung und die Verschärfung von Sicherheitsmaßnahmen im gesamten Land.

Der israelische Verteidigungsminister Yoav Gallant hat ebenfalls die Schwere der Lage hervorgehoben: "Die Hamas hat heute Morgen einen schweren Fehler gemacht und einen Krieg gegen den Staat Israel begonnen. IDF-Truppen kämpfen an jedem Ort gegen den Feind", sagte er. In dieser Krisensituation hat das israelische Verteidigungsministerium eine "besondere Sicherheitslage" rund um den Gazastreifen ausgerufen, die später zu einem nationalen zivilen Notstand erweitert wurde.

 


Autor: Redaktion
Bild Quelle: By U.S. Department of State from United States - Secretary Kerry Addresses Reporters With Prime Minister Netanyahu, Public Domain, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=45236766


Samstag, 07 Oktober 2023

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.




empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf: