Premierminister Netanjahu erörtert Spannungen und Strategie während Besuch bei Commando Brigade

Premierminister Netanjahu erörtert Spannungen und Strategie während Besuch bei Commando Brigade


Premierminister Benjamin Netanjahu besuchte Soldaten der Commando Brigade im Norden Israels und sprach über die anhaltenden Spannungen an der Nordgrenze sowie die jüngsten Operationen im Gaza-Streifen.

Premierminister Netanjahu erörtert Spannungen und Strategie während Besuch bei Commando Brigade

Inmitten wachsender geopolitischer Spannungen und einer sich verändernden Bedrohungslage im Nahen Osten unternahm der israelische Premierminister Benjamin Netanjahu einen denkwürdigen Besuch bei den Soldaten der Commando Brigade im Norden des Landes. Sein Besuch und seine Äußerungen sind ein Spiegelbild der derzeitigen militärischen und politischen Dynamik, die Israel beeinflusst.

Bei seinem Besuch wurde Netanjahu ausführlich von Oberst Omer Cohen, dem Kommandeur der Kommandobrigade, und Oberst A., dem Kommandeur der Maglan-Einheit, informiert. Die Offiziere legten Bericht über die erbitterten Kämpfe der Brigade ab, bei denen Hunderte von Terroristen neutralisiert und Dutzende von Zivilisten gerettet wurden. Besondere Erwähnung fand die Wiedererlangung der operativen Kontrolle im Gaza-Umschlag während der ersten Tage der Kämpfe.

Netanjahu betonte in seinen Äußerungen die immense Bedeutung der Rolle der Brigade, die an mehreren Fronten gleichzeitig eingesetzt ist, darunter im Süden, Norden und auch in Judäa und Samaria. Er sprach von einem "Doppelkampf", den Israel derzeit führt. Einerseits geht es darum, den Einfluss der Hamas im Gaza-Streifen zu unterbinden, andererseits müssen die Bedrohungen an der Nordgrenze durch die Hisbollah und andere feindliche Akteure abgewehrt werden.

Der Premierminister zeigte sich dabei unmissverständlich: Sollte die Hisbollah sich dazu entschließen, vollständig in den Krieg einzutreten, werde Israel mit einer Gewalt reagieren, die sich die Organisation "nicht einmal vorstellen könnte". Seiner Ansicht nach wäre dies für den Libanon und die Hisbollah eine katastrophale Entscheidung. "Sie sind für alle Umstände gerüstet", bekräftigte er und richtete sich damit direkt an die Soldaten.

Netanjahu nutzte die Gelegenheit auch, um die Truppen für ihren Kriegergeist und ihre Entschlossenheit zu loben. "Mit diesem Geist werden wir einen totalen und vollständigen Sieg erringen", erklärte er. "Die Menschen in Israel stehen hinter euch, das ganze Volk Israel grüßt euch", schloss der Premierminister seine Ausführungen.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: GPO


Sonntag, 22 Oktober 2023

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.




empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage