US-Streitkräfte führen Angriffe in Syrien durch

US-Streitkräfte führen Angriffe in Syrien durch


Das Pentagon bestätigt, dass Präsident Joe Biden Luftangriffe auf zwei Einrichtungen in Syrien angeordnet hat, die von vom Iran unterstützten Gruppen genutzt werden.

US-Streitkräfte führen Angriffe in Syrien durch

Das Pentagon gab bekannt, dass Präsident Joe Biden Angriffe auf zwei Einrichtungen in Syrien angeordnet hat, die von der iranischen Revolutionsgarde und von Teheran unterstützten Gruppen genutzt werden. Diese militärische Aktion spiegelt die zunehmende Besorgnis über die Sicherheit des US-Personals in der Region wider, das in den letzten Wochen mehrfach Ziel von Angriffen wurde.

Verteidigungsminister Lloyd Austin erklärte, die präzisen Selbstverteidigungsangriffe seien eine Reaktion auf eine Reihe anhaltender und größtenteils erfolgloser Angriffe auf US-Personal. "Der Präsident hat keine höhere Priorität als die Sicherheit des US-Personals, und er hat die heutige Aktion angeordnet, um deutlich zu machen, dass die Vereinigten Staaten solche Angriffe nicht dulden werden", sagte Austin.

Neben dem Wunsch, das US-Personal zu schützen, gibt es auch eine weitere, implizite Botschaft: der Wunsch, die iranische Einmischung in der Region zu begrenzen. "Iran will seine Hand verbergen und seine Rolle bei diesen Angriffen gegen unsere Streitkräfte leugnen. Wir werden das nicht zulassen", fügte Austin hinzu.

In der letzten Woche wurden amerikanische Truppen, die im Nahen Osten stationiert sind, 13 Mal von Selbstmorddrohnen und Raketen angegriffen. Solche Angriffe veranlassen die Vereinigten Staaten zu entschlossenen Maßnahmen, und die jüngsten Luftangriffe senden eine klare Botschaft an den Iran und seine Stellvertreter in der Region.

Joe Biden hat in der Vergangenheit mehrfach davor gewarnt, US-Truppen anzugreifen. Dies wurde nicht nur in offiziellen Erklärungen, sondern auch in Interviews und Reden unterstrichen. Seine Warnungen gelten insbesondere für den aktuellen Konflikt zwischen Israel und der Hamas, bei dem der Iran eine Rolle spielen könnte.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Symbolbild


Freitag, 27 Oktober 2023

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.




empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage