Israel Stimmt der Lieferung von Treibstoff in den Gazastreifen zu, Unter Druck der USA und mit Strengen Sicherheitsvorkehrungen

Israel Stimmt der Lieferung von Treibstoff in den Gazastreifen zu, Unter Druck der USA und mit Strengen Sicherheitsvorkehrungen


Israel hat zugestimmt, unter strikten Sicherheitsbedingungen Treibstoff in den Gazastreifen zu liefern. Diese Maßnahme soll die humanitäre Lage verbessern, während gleichzeitig die Sicherheit Israels gewährleistet wird.

Israel Stimmt der Lieferung von Treibstoff in den Gazastreifen zu, Unter Druck der USA und mit Strengen Sicherheitsvorkehrungen

Das israelische Kriegskabinett hat in einer bedeutenden Entscheidung, geprägt von internationalen Druck und Sicherheitsbedenken, einstimmig beschlossen, die Lieferung von Treibstoff in den Gazastreifen zu erlauben. Dieser Schritt folgt einem Vorschlag der Israelischen Verteidigungsstreitkräfte (IDF) und des Inlandsgeheimdienstes Shin Bet. Die Entscheidung ist eine Reaktion auf den Druck der Vereinigten Staaten, die humanitäre Lage im Gazastreifen zu verbessern, insbesondere im Hinblick auf Wasser- und Abwassersysteme.

Gemäß der Vereinbarung dürfen täglich zwei Container mit Treibstoff in den Gazastreifen gelangen. Dieser Treibstoff ist primär für die Unterstützung der Wasser- und Abwasserinfrastruktur bestimmt, um die Ausbreitung von Seuchen zu verhindern. Eine diplomatische Quelle betonte die Bedeutung dieser Maßnahme für die internationale Koordination, insbesondere im Hinblick auf die Bemühungen, die Hamas zu bekämpfen.

Die Lieferung des Treibstoffs wird über den Grenzübergang Rafah erfolgen und unter der Aufsicht der Vereinten Nationen an die Zivilbevölkerung im südlichen Gazastreifen weitergeleitet. Israel stellt sicher, dass der Treibstoff nicht in die Hände der Hamas gelangt, einer Organisation, die von Israel und anderen Ländern als Terrororganisation eingestuft wird.

Die israelische Regierung hatte zuvor die Einfuhr von Treibstoff in den Gazastreifen nach einem Massaker im Oktober, das von der Hamas und Zivilisten verübt wurde, ausgesetzt. Dieses Vorgehen war Teil einer umfassenderen Strategie, um den Druck auf die Hamas zu erhöhen und Sicherheitsbedrohungen für Israel zu minimieren.

Interessanterweise hat die IDF kürzlich Aufzeichnungen veröffentlicht, die zeigen, wie die Hamas Gas aus Krankenhäusern für ihre eigenen Zwecke abzweigt, was die humanitären Bedürfnisse der Bewohner des Gazastreifens untergräbt. Trotz dieser Herausforderungen koordinierte die IDF den Transport von Treibstoff für medizinische Zwecke an das Shifa-Krankenhaus, wobei später Beweise dafür gefunden wurden, dass Hamas-Beamte die Verteilung des Treibstoffs an das Krankenhaus verhinderten.

Diese Entwicklungen kommen in einer Zeit, in der Berichte aufgetaucht sind, dass die Hamas Treibstoff für militärische Zwecke, insbesondere für den Einsatz in Raketen gegen Israel, hortet. Der Verteidigungsminister Yoav Gallant von der Likud-Partei hatte nach dem Massaker im Oktober eine vollständige Blockade des Gazastreifens angekündigt, doch die jüngste Entscheidung zur Treibstofflieferung scheint eine Abkehr von dieser Strategie darzustellen.

Obwohl diese Entscheidung von einigen Ministern, darunter Minister Ben-Gvir und Minister Smotrich, kritisiert wurde, stellt sie einen wichtigen Schritt in Richtung der Verbesserung der humanitären Situation im Gazastreifen dar, ohne die Sicherheit Israels zu beeinträchtigen.


Autor: Israel-Nahost.de
Bild Quelle: Screenshot


Freitag, 17 November 2023

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.




empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Israel-Nahost.de

Folgen Sie und auf: