IDF und ISA zerschlagen Terrorzelle in Balata-Lager: Muhammad Zahed getötet

IDF und ISA zerschlagen Terrorzelle in Balata-Lager: Muhammad Zahed getötet


In einer gemeinsamen Anti-Terror-Aktion von IDF und ISA wurde ein Versteck im Balata-Lager angegriffen und der Terrorist Muhammad Zahed getötet, der an mehreren Anschlägen gegen Israel beteiligt war.

IDF und ISA zerschlagen Terrorzelle in Balata-Lager: Muhammad Zahed getötet

Bei einer nächtlichen Anti-Terror-Operation im Balata-Lager, durchgeführt von der Israelischen Verteidigungsstreitkräfte (IDF) und der Israel Security Agency (ISA), wurde ein Versteck zerschlagen, das von Terroristen genutzt wurde. Diese Terroristen waren an der Planung bevorstehender Anschläge gegen israelische Zivilisten und militärische Ziele beteiligt.

Unter den bei der Aktion getöteten Terroristen war Muhammad Zahed, ein bekannter Terrorist aus der Stadt Nablus und Bewohner des Balata-Lagers. Zahed war in der Vergangenheit an Schießereien in der Gegend von Nablus beteiligt und plante weitere Terroraktivitäten. Unter anderem war er an einem Schussanschlag im April 2023 in Jerusalem beteiligt, bei dem zwei israelische Zivilisten verletzt wurden.

Zahed gründete im Balata-Lager eine Terrorzelle aus Jugendlichen, die er mit Sprengstoff und Waffen ausstattete, um Angriffe gegen IDF-Soldaten durchzuführen, die das Lager betraten. Er führte Schießereien gegen IDF-Soldaten durch, schickte Terroristen zu Anschlägen und mobilisierte das Lager gegen die IDF-Truppen.

Bei der gemeinsamen Aktion der IDF, der ISA und der israelischen Grenzpolizei im Balata-Lager wurde zudem eine Sprengstoffproduktionsanlage demontiert. Dabei wurden eine Reihe gebrauchsfertiger Sprengkörper sowie versteckte Sprengkörper entlang der Straßen entdeckt und unschädlich gemacht. Während der Aktion wurden die Einsatzkräfte von Terroristen beschossen, reagierten jedoch mit scharfer Munition. Glücklicherweise wurden keine Verletzungen unter den IDF-Soldaten gemeldet.

Die IDF und die ISA betonten in einer Erklärung, dass sie weiterhin daran arbeiten werden, Bedrohungen zu beseitigen und Aktivisten ins Visier zu nehmen, die an Terroranschlägen gegen Israel beteiligt sind.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Symbolbild


Samstag, 18 November 2023

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.




empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage