13 von Hamas Freigelassene Geiseln in Obhut des Roten Kreuzes, Weitere Thailändische Geiseln Zur Freilassung Erwartet

13 von Hamas Freigelassene Geiseln in Obhut des Roten Kreuzes, Weitere Thailändische Geiseln Zur Freilassung Erwartet


Nach der Freilassung durch die Hamas befinden sich 13 Geiseln unter der Aufsicht des Roten Kreuzes. Zusätzlich werden 12 thailändische Geiseln freigelassen, getrennt verhandelt durch die thailändische Regierung und den Iran.

13 von Hamas Freigelassene Geiseln in Obhut des Roten Kreuzes, Weitere Thailändische Geiseln Zur Freilassung Erwartet

Die 13 am Freitag von der Hamas freigelassenen Geiseln befinden sich derzeit in der Obhut des Internationalen Roten Kreuzes. Die Übergabe fand in Khan Yunis, im südlichen Gazastreifen, statt. Dies wurde von einem israelischen Beamten bestätigt und von der Nachrichtenagentur Walla berichtet.

Die Israelischen Verteidigungsstreitkräfte (IDF) hatten ihre Vorbereitungen für die Aufnahme dieser 13 Geiseln abgeschlossen, die laut der IDF-Sprechereinheit am Freitag nach Israel zurückkehren sollten.

In einer separaten Entwicklung gab das ägyptische Kommunikationsministerium bekannt, dass zusätzlich zu den 13 freigelassenen Geiseln noch 12 thailändische Staatsbürger von der Hamas freigelassen werden. Die Verhandlungen zwischen der Hamas und der thailändischen Regierung wurden getrennt von den israelischen Verhandlungen geführt, wobei der Iran als Vermittler fungierte. Dies wurde von N12 berichtet, und der thailändische Premierminister bestätigte ihre Freilassung.

Al-Araby Al-Jadeed berichtete am späten Donnerstag, dass zuvor 23 thailändische Geiseln von der Hamas unter der Vermittlung des Iran bedingungslos freigelassen worden seien.

Die IDF arbeitet in Koordination mit verschiedenen Regierungsministerien und anderen Zweigen des Verteidigungsapparats an der Ausarbeitung eines Verfahrens zur schnellen Rückführung der Geiseln und zur Bereitstellung der notwendigen Versorgung. Dies unterstreicht die umfassenden Bemühungen Israels, die Sicherheit und das Wohlergehen seiner Bürger und anderer betroffener Personen in solchen kritischen Situationen zu gewährleisten.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Symbolbild


Freitag, 24 November 2023

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.




empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf: