Bewegender Moment: Vierjährige Avigail Idan nach 51 Tagen Geiselhaft freigelassen

Bewegender Moment: Vierjährige Avigail Idan nach 51 Tagen Geiselhaft freigelassen


Nach 51 Tagen der Geiselhaft durch Hamas-Terroristen wurde die vierjährige Avigail Idan, die ihre Eltern beim Massaker vom 7. Oktober verlor, endlich freigelassen und mit ihrer Großfamilie vereint.

Bewegender Moment: Vierjährige Avigail Idan nach 51 Tagen Geiselhaft freigelassen

Ein Lichtblick inmitten einer Tragödie: Die vierjährige Avigail Idan, die seit dem verheerenden Massaker vom 7. Oktober in der Gewalt der Hamas war, ist endlich frei. Avigail wurde nach der Ermordung ihrer Eltern durch Hamas-Terroristen als Geisel genommen und hat nun, nach 51 Tagen in Gefangenschaft, ihre Freiheit zurückerlangt.

Ihre Freilassung wurde zu einem international beachteten Ereignis, insbesondere nachdem US-Präsident Joe Biden ihren Fall aufgrund ihres jungen Alters und ihrer amerikanischen Staatsbürgerschaft hervorgehoben hatte. Avigail traf letzte Nacht (Sonntag) mit Mitgliedern ihrer Großfamilie zusammen, die sich nun um ihre Erziehung kümmern werden.

Avigails Tante, Amit Idan, beschrieb das Wiedersehen als emotional: „Sie kam sehr müde an, hatte wohl eine lange Reise hinter sich, aber ihr geht es gut. Sie wird den Schock von all den unbekannten Gesichtern wohl bald überwinden.“

Auch Carmel, Avigails Großvater, äußerte sich zu ihrer Ankunft und erwähnte, dass sie seit dem ersten Tag ihrer Gefangenschaft wahrscheinlich nicht gebadet wurde. Sie fragte nach ihren Geschwistern, Michael (9) und Amalya (6), die das Massaker überlebten, indem sie sich 14 Stunden lang in einem Schrank versteckten, aber sie fragte nicht nach ihren Eltern.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Screenshot


Montag, 27 November 2023

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.




empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf: