Hamas-Mitglied zeigt Gleichgültigkeit gegenüber Schicksal der Geiseln

Hamas-Mitglied zeigt Gleichgültigkeit gegenüber Schicksal der Geiseln


In einem Interview mit CBS News äußerte sich ein hochrangiges Hamas-Mitglied gleichgültig über das Schicksal der entführten Geiseln und rechtfertigte die Entführung von Kindern als Druckmittel gegen Israel.

Hamas-Mitglied zeigt Gleichgültigkeit gegenüber Schicksal der Geiseln

In einem kürzlich geführten Interview mit CBS News offenbarte ein hochrangiges Mitglied der Hamas-Terrorbewegung eine erschreckende Gleichgültigkeit gegenüber dem Schicksal der von ihnen entführten Geiseln. Ghazi Hamad, ein führendes Mitglied der Hamas, antwortete auf die Frage, wie viele der Geiseln noch am Leben seien, mit den Worten: „Ich weiß es nicht. Die Zahl ist nicht so wichtig.“ Dieses Interview fand kurz vor dem Ende des Waffenstillstands zwischen Israel und der Hamas statt.

Die Hamas, die sich zuvor verpflichtet hatte, die Geiseln freizulassen, begann stattdessen am frühen Freitagmorgen, Raketen auf den Süden Israels abzufeuern. In einer besonders verstörenden Aussage erklärte Hamad, dass die Hamas den zehn Monate alten Kfir Bibas und seinen vierjährigen Bruder Ariel entführt habe, um „Druck auf die israelische Regierung auszuüben“. Auf die Nachfrage, wie ein Baby und ein Kleinkind Druck auf eine Regierung ausüben könnten, wiederholte Hamad lediglich seine Forderung nach Druck auf Israel.

Der Hamas-Führer behauptete zudem, dass die Familie Bibas „den Preis für die Besatzung bezahlt“ habe. Die Hamas hat in den letzten Tagen behauptet, dass Kfir, Ariel und ihre Mutter Shiri nach ihrer Entführung getötet worden seien und veröffentlichte ein Video von Shiris Ehemann im Rahmen ihrer psychologischen Kriegsführung. Die israelische Verteidigungsstreitkräfte (IDF) konnten diese Behauptungen bisher nicht bestätigen.

Dieses Interview mit Hamad offenbart die erschreckende Realität der Hamas-Taktik, Zivilisten, darunter unschuldige Kinder, als Mittel zum Zweck zu nutzen. Die internationale Gemeinschaft reagiert mit Entsetzen auf die Gleichgültigkeit der Hamas gegenüber menschlichem Leben und der Verwendung von Entführungen als Druckmittel in ihrem Konflikt mit Israel.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Symbolbild


Freitag, 01 Dezember 2023

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.




empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf: