Mörserangriff im Süden Israels: Mehrere IDF-Soldaten verletzt, Raketenbeschuss auf Grenzgemeinden eskaliert

Mörserangriff im Süden Israels: Mehrere IDF-Soldaten verletzt, Raketenbeschuss auf Grenzgemeinden eskaliert


Ein Mörserangriff nahe Nirim im Süden Israels führte zu Verletzungen von drei mittelschwer und zwei leicht verletzten IDF-Soldaten. Die Eskalation der Gewalt setzte sich mit Raketenbeschuss auf Grenzgemeinden durch die Hamas fort.

Mörserangriff im Süden Israels: Mehrere IDF-Soldaten verletzt, Raketenbeschuss auf Grenzgemeinden eskaliert

Am frühen Freitagmorgen kam es zu einem schwerwiegenden Vorfall im Süden Israels, als ein Mörsergeschoss in der Nähe des Ortes Nirim einschlug. Dieser Angriff führte zur Verletzung von drei Soldaten der Israelischen Verteidigungsstreitkräfte (IDF), die mittelschwere Verletzungen erlitten, während zwei weitere leichte Verletzungen davontrugen. Die verletzten Soldaten wurden umgehend zur medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht, und ihre Familien wurden über den Vorfall informiert.

Die Situation an der Grenze zwischen Israel und dem Gazastreifen bleibt angespannt und volatil. Die militante Gruppe Hamas, die den Gazastreifen kontrolliert, erneuerte ihren Raketenbeschuss auf Israel. Raketen wurden auf verschiedene Gemeinden nahe der Grenze sowie auf die Städte Sderot und Aschkelon abgefeuert. Die anhaltende Gewalt und der Beschuss haben in den betroffenen Gemeinden Angst und Unruhe ausgelöst.

In einem Kibbuz in der Region traf eine Rakete ein Fahrzeug. Der Besitzer des Fahrzeugs, ein Mitglied der Sicherheitsabteilung von Mefalsim, und seine Kollegen befanden sich auf dem Hof, als die Sirenen ertönten. Trotz des Versuchs, Schutz zu suchen, mussten sie sich während des Alarms auf den Boden legen. Glücklicherweise wurden sie nicht von den Splittern getroffen, die das Haus beschädigten.

In einem weiteren Kibbuz richtete der Einschlag einer Rakete in einer Verpackungsanlage schwere Schäden an. Dieser Vorfall unterstreicht die Gefahr, die von dem fortgesetzten Raketenbeschuss ausgeht, und die Bedrohung für das Leben und die Sicherheit der Zivilisten in der Region.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Symbolbild


Freitag, 01 Dezember 2023

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.




empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf: