Trauer im Kibbuz Nir Oz: Hamas-Terroristen ermorden Maya Goren

Trauer im Kibbuz Nir Oz: Hamas-Terroristen ermorden Maya Goren


Die 56-jährige Maya Goren aus dem Kibbuz Nir Oz wurde von Hamas-Terroristen ermordet. Die Gemeinschaft und ihre Familie trauern um den Verlust einer engagierten Mutter, Kindergärtnerin und Hausmeisterin.

Trauer im Kibbuz Nir Oz: Hamas-Terroristen ermorden Maya Goren

Der Kibbuz Nir Oz am Freitag bekannt, dass Maya Goren, eine 56-jährige Bewohnerin des Kibbuz, von Hamas-Terroristen ermordet wurde. Diese Nachricht hat die Gemeinde und weit darüber hinaus tiefe Trauer und Entsetzen ausgelöst.

Das Forum für Geisel- und Vermisstenfamilien äußerte seine tiefe Anteilnahme: „Wir teilen die tiefe Trauer der Familie Goren und des gesamten Kibbuz Nir Oz.“ Diese Worte spiegeln den Schmerz einer Gemeinschaft wider, die durch Gewalt und Verlust erschüttert wurde.

Maya Goren war eine geschätzte Persönlichkeit in ihrem Kibbuz. Sie war nicht nur Mutter von vier Kindern – Asif, Bar, Gal und Dekel –, sondern auch eine engagierte Kindergärtnerin und Hausmeisterin. Über viele Jahre hinweg kümmerte sie sich liebevoll um die Kinder des Kibbuz und prägte damit das Leben vieler junger Menschen positiv.

Ihr Ehemann, Avner Goren, wurde am 7. Oktober ermordet, ein Ereignis, das bereits damals die Gemeinschaft erschütterte. Maya Goren wurde im Zuge desselben Angriffs entführt, und die Hoffnung, sie lebend wiederzufinden, erlosch tragisch mit der Ankündigung ihres Todes.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Screenshot


Freitag, 01 Dezember 2023

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.




empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf: