Netanyahu bekräftigt Israels Entschlossenheit im Gaza-Konflikt: "Wir kämpfen bis zum absoluten Sieg"

Netanyahu bekräftigt Israels Entschlossenheit im Gaza-Konflikt: "Wir kämpfen bis zum absoluten Sieg"


In einer emotionalen Ansprache während der Regierungssitzung in Tel Aviv spricht Israels Premierminister Benjamin Netanyahu über den Verlust von acht IDF-Soldaten in Gaza. Er betont Israels Entschlossenheit, den Konflikt fortzusetzen, bis alle Ziele erreicht sind.

Netanyahu bekräftigt Israels Entschlossenheit im Gaza-Konflikt: "Wir kämpfen bis zum absoluten Sieg"

In einer bewegenden Ansprache während der Regierungssitzung im Kirya in Tel Aviv äußerte sich Israels Premierminister Benjamin Netanyahu heute Morgen zum Fall von acht IDF-Soldaten im Kampf in Gaza. „Dies ist ein schwerer Morgen nach einem sehr schwierigen Kampftag in Gaza. Im Namen aller Regierungsmitglieder und des gesamten Volkes Israel möchte ich den Familien unserer heldenhaften Soldaten, die im Krieg um unsere Heimat gefallen sind, mein Beileid aussprechen. Unsere Herzen sind bei den Familien; unsere Herzen trauern um die jungen Leben, die in ihrer Blüte abgeschnitten wurden. Wir wünschen unseren Verwundeten eine schnelle Genesung. Der Krieg fordert einen sehr hohen Preis von uns; jedoch haben wir keine andere Wahl, als weiter zu kämpfen“, begann Netanyahu.

Netanyahu betonte die Erfolge der israelischen Streitkräfte: „Bis heute haben unsere Streitkräfte viele Tausend Terroristen ausgeschaltet. Wir setzen mit voller Kraft fort, bis zum Ende, bis zum Sieg, bis wir alle unsere Ziele erreicht haben: die Zerstörung der Hamas, die Rückkehr unserer Geiseln und die Sicherstellung, dass Gaza nie wieder eine Bedrohung für den Staat Israel darstellt.“

In seiner Rede ging Netanyahu auch auf das Verhältnis zu den Vereinigten Staaten ein: „Gestern Abend sprach ich erneut mit Präsident Biden. Ich schätze die feste Position der USA – die unsere Kriegsanstrengungen – im UN-Sicherheitsrat unterstützt. Ich sagte Präsident Biden gestern, dass wir kämpfen werden, bis zum absoluten Sieg – egal, wie lange das dauert. Die USA verstehen das“, sagte er.

Netanyahu wies Berichte zurück, dass die Biden-Administration Israels Bemühungen, den Krieg zu führen, behindert habe: „Ich habe falsche Berichte gesehen, wonach die USA uns an operativen Aktionen in der Region gehindert haben und hindern; das ist nicht korrekt. Israel ist ein souveräner Staat. Unsere Entscheidungen im Krieg basieren auf unseren operativen Überlegungen, und ich werde nicht weiter darauf eingehen. Sie werden nicht durch externen Druck diktiert. Die Entscheidung über den Einsatz unserer Kräfte ist eine unabhängige Entscheidung der IDF und sonst niemandem.“

Netanyahu betonte, dass der Krieg fortgesetzt wird „bis die Geiseln zurückgekehrt sind, die Hamas ausgeschaltet ist und wir die Sicherheit im Norden und im Süden wiederhergestellt haben.“

„Wir alle unterstützen unsere heldenhaften Soldaten bei der Erreichung all dieser Ziele. Gemeinsam werden wir kämpfen und – mit Gottes Hilfe – gemeinsam werden wir siegen“, schloss er.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: GPO


Sonntag, 24 Dezember 2023

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.




empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf: