Auto-Rammangriff nahe Otniel: Vier Verletzte, Angreifer neutralisiert

Auto-Rammangriff nahe Otniel: Vier Verletzte, Angreifer neutralisiert


Bei einem Auto-Rammangriff in der Nähe der Stadt Otniel im Gebirge Hebron wurden vier Personen verletzt. Der Angreifer wurde von IDF-Soldaten neutralisiert.

Auto-Rammangriff nahe Otniel: Vier Verletzte, Angreifer neutralisiert

Ein schwerer Vorfall ereignete sich am frühen Freitagnachmittag nahe der Stadt Otniel im Gebirge Hebron. Bei einem Auto-Rammangriff wurden vier Menschen verletzt. Ersthelfer sind vor Ort und leisten den Opfern erste Hilfe.

Channel 12 News berichtete, dass der Angreifer von Soldaten der Israelischen Verteidigungsstreitkräfte (IDF) neutralisiert wurde. Die Opfer sind alle Fußgänger im Alter von etwa 20 Jahren.

Ein Sprecher von Magen David Adom (MDA) erklärte: „Um 13:38 Uhr ging bei der Notrufzentrale 101 von MDA in der Jerusalemer Region ein Bericht über vier Fußgänger ein, die auf der Route 60 nahe Adorayim von einem Fahrzeug erfasst wurden. MDA-Notfallsanitäter und -Sanitäter behandeln vier Personen in ihren Zwanzigern, alle bei Bewusstsein, eine in mittelschwerem Zustand und drei in leichtem Zustand.“

Die IDF teilte mit: „Vor kurzem wurde nahe einem Militärposten in der Nähe der Adorayim-Kreuzung ein Auto-Rammangriff ausgeführt. IDF-Soldaten, die in der Gegend im Einsatz waren, neutralisierten den Terroristen. Zusätzliche IDF-Soldaten wurden entsandt, um das Gebiet zu verstärken.“

Dieser Angriff ist ein weiteres Beispiel für die anhaltenden Sicherheitsbedrohungen, denen Israel ausgesetzt ist. Die schnelle Reaktion der IDF-Soldaten verhinderte möglicherweise weitere Opfer. Der Vorfall unterstreicht die Bedeutung der ständigen Wachsamkeit der Sicherheitskräfte in der Region.

Die Tatsache, dass alle Opfer bei Bewusstsein sind und die meisten von ihnen nur leichte Verletzungen erlitten haben, ist ein Glücksfall angesichts der potenziellen Schwere eines solchen Angriffs. Die Behörden und Sicherheitskräfte werden weiterhin alle notwendigen Maßnahmen ergreifen, um die Sicherheit der Bürger zu gewährleisten und ähnliche Angriffe in Zukunft zu verhindern.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Freitag, 29 Dezember 2023

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.




empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage