Gaza: 70% der Wohnhäuser und 50% der Gebäude zerstört

Gaza: 70% der Wohnhäuser und 50% der Gebäude zerstört


Laut einem Bericht des Wall Street Journal wurden in Gaza während des Krieges mit Israel etwa 70% der Wohnhäuser und die Hälfte aller Gebäude beschädigt oder zerstört.

Gaza: 70% der Wohnhäuser und 50% der Gebäude zerstört

Laut einem Bericht des Wall Street Journal wurden dabei rund 70% der Wohnhäuser und etwa die Hälfte aller Gebäude in Gaza beschädigt oder zerstört. Diese Zahlen spiegeln die harte Realität des Krieges wider, der von der Hamas, die für den Tod von 1.200 Zivilisten am 7. Oktober verantwortlich ist, angezettelt wurde.

Israels Ziel bei diesen Luftangriffen war es, die Infrastruktur der Hamas zu schwächen und weitere Terrorangriffe zu verhindern. Trotz Bemühungen, zivile Opfer zu minimieren, wurden auch historische und zivile Strukturen beschädigt, darunter Kirchen, Moscheen, Schulen und Krankenhäuser. Die Infrastruktur in den Bereichen Wasser, Gesundheit und Elektrizität erlitt ebenfalls erhebliche Schäden.

Die Gesundheitsversorgung in Gaza ist stark beeinträchtigt, mit den meisten der 36 Krankenhäuser, die geschlossen sind. Nur acht Krankenhäuser nehmen noch Patienten auf. Zudem wurden über zwei Drittel der Schulen in Mitleidenschaft gezogen.

Die Zahlen des von der Hamas geführten Gesundheitsministeriums in Gaza, die 21.000 Todesopfer seit dem 7. Oktober angeben, differenzieren nicht zwischen Zivilisten und Kämpfern. Diese Statistik muss im Kontext des Konflikts und der Quelle betrachtet werden.

Die Wiederherstellung von Gaza wird eine immense Herausforderung sein, mit Schätzungen, die von sieben bis zehn Jahren für den Wiederaufbau ausgehen und Kosten von etwa 3,5 Milliarden Dollar. Dies unterstreicht die langfristigen Auswirkungen des Krieges, der durch die Aggression der Hamas ausgelöst wurde.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Symbolbild


Samstag, 30 Dezember 2023

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.




empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage