Gaza: Hamas zwingt Christen zur Konversion zum Islam

Gaza: Hamas zwingt Christen zur Konversion zum Islam




Christen im Gazastreifen haben gegen eine erzwungene Konversion ihrer Glaubensbrüder demonstriert. Sie behaupten, dass zwei Mitglieder ihrer Gemeinde entführt wurden und gegen ihren Willen zum Islam konvertieren mussten.

Die Polizei in Gaza gab hingegen bekannt, dass die zwei Personen auf eigenen Wunsch bei einem muslimischen religiösen Beamten untergebracht sind, da sie Vergeltungsmaßnahmen ihrer Familien fürchten.

Andererseits sagte Alexious, der Erzbischof von Gaza, dass die Konvertiten mit ihren drei Kindern sofort zurück zu ihren Familien gebracht werden müssen.

In Gaza leben heute etwa 1500 Christen inmitten einer muslimischen Bevölkerung von 1.7 Millionen. Seit der Machtübernahme der radikalislamischen Hamas im Jahre 2007, sehen sich die Christen immer mehr in die Defensive gedrängt. Sie haben bisher Ruhe bewahrt, da Demonstrationen gegen die Hamas gefährlich sein können. Mit dieser Demonstration zeigt die christliche Gemeinde Gazas, wo die Grenze ihrer Geduld ist.


Autor: haolam.de
Bild Quelle:


Dienstag, 17 Juli 2012