10 Tote, darunter 5 Iraner, bei israelischen Luftangriffen auf Syrien

10 Tote, darunter 5 Iraner, bei israelischen Luftangriffen auf Syrien


Iraner unter den Toten bei israelischen Luftangriffen auf die Quds Force-Basis in Syrien. Laut Überwachungsgruppe wird die Zahl der Todesopfer voraussichtlich steigen.

10 Tote, darunter 5 Iraner, bei israelischen Luftangriffen auf Syrien

Mindestens 10 Menschen wurden bei israelischen Luftangriffen in Syrien über Nacht getötet und weitere verletzt, berichtete eine Überwachungsgruppe am Mittwochmorgen.

Israelische Militärflugzeuge trafen am späten Dienstagabend und am frühen Mittwochmorgen auf syrische Luftverteidigungsbatterien und einen Militärstützpunkt der iranischen Quds Force in Syrien.

Laut einem Bericht des in London ansässigen syrischen Observatoriums für Menschenrechte bombardierten israelische Flugzeuge ein Luftverteidigungszentrum der syrischen Armee sowie ein regionales Hauptquartier der Quds Force in Syrien und versorgten Depots und Waffenlager, die von pro-iranischen Streitkräften genutzt wurden .

Die Ziele wurden in Damaskus und südlich der Hauptstadt getroffen, darunter in Sayyidah Zaynab und Kiswah.

Insgesamt wurden 10 Todesfälle gemeldet, allesamt Kombattanten, teilte die SOHR mit.

Zu den Opfern gehörten drei syrische Luftverteidigungskräfte, fünf Iraner und zwei pro-iranische Kämpfer, deren Identität noch nicht bestätigt wurde. Sie sind wahrscheinlich entweder libanesische oder irakische Staatsangehörige, heißt es in dem SOHR-Bericht.

Syriens staatliches Medienunternehmen SANA bestätigte, dass drei Soldaten getötet und ein vierter verletzt worden war.

Der SOHR-Bericht fügte hinzu, dass die Zahl der Toten angesichts der großen Zahl der Verletzten voraussichtlich zunehmen wird.

Berichten zufolge führten die Luftangriffe zu „erheblichen materiellen Verlusten“ für die Quds Force in Syrien.

Die IDF-Pressesprecher sagte, der Angriff sei als Reaktion auf die Platzierung von Sprengstoff in der Nähe des Grenzzauns zu Syrien auf israelischem Territorium von einem syrischen Trupp durchgeführt worden, der unter iranischer Führung operierte.

 


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv Beispielfoto


Mittwoch, 18 November 2020

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2021 fallen kosten von 10.730€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 27% erhalten.

27%

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de