Palästinensisches Propaganda-Eigentor: Messer? Welches Messer? Na, dieses Messer!

Palästinensisches Propaganda-Eigentor: Messer? Welches Messer? Na, dieses Messer!


Vor ein paar Tagen berichtete die antiisraelische Propagandaseite Quds News Network darüber, dass ein palästinensisch-arabischer Mann versucht hatte auf Soldaten einzustechen. Natürlich machten sie das so, als sei das einfach ein abwegiger Vorwurf.

Palästinensisches Propaganda-Eigentor: Messer? Welches Messer? Na, dieses Messer!

Am Sonntagmorgen wurde ein junger Mann von israelischem Feuer verwundet, bevor er am Eingan zum FlüchtlingslagerAl-Fawwar im südlichen Hebron verhaftet wurde.

Lokale Quellen sagten, israelische Streitkräfte eröffneten das Feuer auf den jungen Mann  unter dem Vorwand er habe sich einem militärischen Turm neben dem Flüchtlingslager genähert.

Die Quellen fügten hinzu, dass der junge sei verhaftet worden, nachdem er angeschossen wurde. Die israelische Armee behauptete, dass der junge Mann ein Messer mit sich führte und dass er plante israelische Soldaten zu erstechen, die in dem Militärturm stationiert waren.

Während das Video, das sie selbst mit dem Bericht lieferten, zu zeigen scheint, dass Palästinenser sich den Soldaten näherte, wobei die Soldaten sich zurückzogen – ein Hinweis darauf, dass er eine Gefahr war – ist kaum festzustellen, ob er ein Messer hält oder nicht.

Ich schätze, QNN vergaß, was sie vorher gepostet hatten:

Ja, das ist ein sehr großes Messer … und ein riesiges Eigentor.


Autor: Heplev
Bild Quelle: Youtube Screenshot


Samstag, 21 November 2020

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2020 fallen kosten von 7400€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 55% erhalten.

55%

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal



  Alle Felder müssen ausgefüllt werden
Name:
E-Mail:
Text:
Sicherheitsabfrage 16+ 6=
Ich versichere, nichts rechtlich und/oder moralisch Verwerfliches geäußert zu haben! Ich bin mir bewusst, das meine IP Adresse gespeichert wird!