Israel: Verdächtiger flieht nach einem versuchten Rammangriff in Ostjerusalem

Israel: Verdächtiger flieht nach einem versuchten Rammangriff in Ostjerusalem


Die israelische Polizei sucht nach dem Verdächtigen, der nach einem mutmaßlichen Rammangriff in einem Viertel in Ostjerusalem in einem Fahrzeug geflohen ist, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Israel: Verdächtiger flieht nach einem versuchten Rammangriff in Ostjerusalem

Laut Aussage der Polizei fuhr der Verdächtige zu einem Sicherheitskontrollpunkt und ignorierte den Befehl, die Polizisten anzuhalten, und forderte sie auf, das Feuer zu eröffnen.

Nachdem der offensichtliche Rammangriff fehlgeschlagen war, floh der Verdächtige aus der Szene und startete eine Fahndung in der Gegend.

Der Vorfall ereignete sich im Viertel a-Tur am Ölberg, der sich in der Nähe der Altstadt befindet.

Die ersten Berichte enthielten keine Hinweise auf Opfer.

Zuvor hatten die israelischen Sicherheitskräfte letzte Woche zwei palästinensische Verdächtige festgenommen , die im Dezember 2020 das Feuer auf ein Militärfahrzeug im Westjordanland eröffnet hatten .

Die Verdächtigen im Alter von 19 und 21 Jahren sind Einwohner der Stadt Jenin im Westjordanland, teilte der Sprecher der israelischen Grenzpolizei in einer Erklärung mit.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Pixabay


Donnerstag, 21 Januar 2021

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2021 fallen kosten von 10.730€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 27% erhalten.

27%

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de