Ein neues Kapitel in der fiktiven Opfererzählung der Palästinenser [Video]

Ein neues Kapitel in der fiktiven Opfererzählung der Palästinenser [Video]


Terroristen sind unschuldig und werden ohne Grund „von Israel hingerichtet“

Ein neues Kapitel in der fiktiven Opfererzählung der Palästinenser [Video]

Als der 17-jährige Palästinenser Atallah Rayyan letzte Woche erschossen wurde, als er versuchte, einen israelischen Soldaten zu erstechen und zu ermorden, gab die PA schnell falsche Nachrichten heraus und sagte den Palästinensern, er sei "hingerichtet" worden. .

Sogleich, verwendete die PA den so genannten „Martyrium“ -Death eines terroristischen seine Erzählung von victimhood zu fördern, nach dem jedes Problem, Krise und Not ist Israel schuld . .

Daraus folgt, dass junge Palästinenser, wenn sie die Lehren der PA beachten und „eine Operation“ durchführen, israelische Soldaten mit Messern angreifen und dabei getötet werden, laut PA unschuldig sind. .

Letzte Woche fanden zwei solcher Messerstiche statt, und in beiden Fällen wurden die palästinensischen Terroristen erstochen, als israelische Soldaten sich verteidigten. Aber der palästinensischen Öffentlichkeit wird gesagt, dass sie unschuldig waren und sich zufällig in der Nähe der Soldaten befanden, die - laut der Verleumdung der PA über die israelische Politik - ohne Grund schießen, um junge Palästinenser zu töten. .

Diese Tünche des versuchten Mordes kommt von ganz oben in der PA: Nicht weniger als Premierminister Muhammad Shtayyeh hat die Verleumdung gefüttert und die Lüge wiederholt, dass Israel eine Politik der „summarischen Hinrichtungen“ verfolgt:

PA-Premierminister Muhammad Shtayyeh: "Die [israelischen] Morde an jungen Palästinensern haben sich auch entsprechend der Politik der Eröffnung des Feuers zum Töten oder der Politik der summarischen Hinrichtung (sic.) Ausgebaut . Letzte Woche haben wir zwei Märtyrer verloren, die von erschossen wurden die Besetzung an den beiden Kontrollpunkten der Kolonien Ariel und Gush Etzion. "

Die "jungen Palästinenser", auf die sich Shtayyeh bezieht, sind der Terrorist Atallah Rayyan und ein weiterer nicht identifizierter Terrorist, die beide versuchten, israelische Soldaten zu erstechen.

Atallah Muhammad Rayyan - 17-jähriger palästinensischer Terrorist, der am 28. Januar 2021 versuchte, eine israelische Soldatin in der Nähe von Ariel zu erstechen, bevor ihn ein anderer Soldat erschoss.

Der andere noch nicht identifizierte Terrorist versuchte am 31. Januar 2021, israelische Soldaten an der Gush Etzion Junction südlich von Jerusalem zu erstechen, bevor die israelischen Soldaten ihn zur Selbstverteidigung erschossen.

Zusammenfassende Hinrichtungen - Die PA und die Fatah präsentieren Israels Ermordung von Terroristen zur Selbstverteidigung während der Terroranschläge routinemäßig als "zusammenfassende Hinrichtungen", die "kaltblütig" ohne Grund durchgeführt werden.


Autor: PalWatch
Bild Quelle: Screenshot Youtube


Donnerstag, 04 Februar 2021

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2021 fallen kosten von 10.730€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 29% erhalten.

29%

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de