„NATO des Nahen Ostens“: Gespräche über Verteidigungsbündnis

„NATO des Nahen Ostens“: Gespräche über Verteidigungsbündnis


Laut Berichten beraten Israel, Saudi-Arabien, die Vereinigten Arabischen Emirate und Bahrain in informellen Gesprächen über eine Ausweitung ihrer Zusammenarbeit in Sicherheitsfragen.

 „NATO des Nahen Ostens“: Gespräche über Verteidigungsbündnis

Lahav Harkov, Jerusalem Post

Israel, Saudi-Arabien, die Vereinigten Arabischen Emirate und Bahrain haben über eine Ausweitung der Zusammenarbeit bei der Bekämpfung gemeinsamer Feinde gesprochen, sagte ein mit der Angelegenheit vertrauter israelischer Beamter am Montag.

Die Angelegenheit werde momentan „informell diskutiert“, sagte die Quelle und fügte hinzu, dass die Länder US-Verbündete sind. Alle vier glauben, dass ein nuklearer Iran eine große Bedrohung darstelle und haben den Plan der Biden-Administration, dem Atomabkommen von 2015 wieder beizutreten, mit Sorge beobachtet. „Es gibt viel zu gewinnen, wenn man die Zusammenarbeit ausbaut“, sagte die Quelle.

Die Bemerkungen folgten auf einen bei Arab News erschienen Artikel des Präsidenten des Jüdischen Weltkongresses Ron Lauder, in dem er eine „NATO des Nahen Ostens“ forderte. (…)

Israel ist in Gesprächen mit den drei Golfstaaten über ein Verteidigungsbündnis, berichtete i24 News vergangene Woche. Das Büro des Premierministers sagte dazu, dass es „den Bericht nicht bestätigt, aber wir sind immer daran interessiert, die Beziehungen zu unseren Partnern im Nahen Osten zu verbessern.“ (…)

Israel hat noch keine offiziellen Beziehungen zu Saudi-Arabien, aber es hat sich den drei Golfstaaten angenähert, mit denen es seit dem Abschluss des Atomabkommen zwischen den Weltmächten und dem Iran im Jahr 2015 über eine sicherheitspolitische Zusammenarbeit diskutiert. Die vier Länder sind der Meinung, dass das Abkommen den Iran nicht daran hindert, Atomwaffen zu entwickeln, sobald es ausläuft

 

Übersetzt von Alexander Gruber für MENA Watch


Autor: MENA Watch
Bild Quelle: Screenshot


Freitag, 05 März 2021

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2021 fallen kosten von 10.730€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 32% erhalten.

32%

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de