Tag der Veteranen

Tag der Veteranen


Am 11. November 2018 wurde in den Vereinigten Staaten zu Ehren ehemaliger Kriegsteilnehmer der Tag der Veteranen begangen. Wir veröffentlichen die Erklärung von Botschafter Richard Grenell.

Jedes Jahr am 11. November begehen die Vereinigten Staaten zu Ehren der mutigen Männer und Frauen, die in den US-Streitkräften gedient haben, den Tag der Veteranen. Wir würdigen die Errungenschaften, die Opfer und den Mut der Soldatinnen und Soldaten unseres Landes. Ihr Vorbild ist uns allen eine Inspiration. Durch ihren Dienst bewahren sie Grundwerte, die für die Vereinigten Staaten und Deutschland von zentraler Bedeutung sind: Freiheit, Menschenrechte, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit.

Die US-Veteranen standen auch Seite an Seite mit unseren Freunden und Verbündeten. In den langen und gefährlichen Jahren des Kalten Krieges leisteten die amerikanischen Streitkräfte den Deutschen Beistand und unterstützten sie in der Verfolgung ihres Traums von der Wiedervereinigung. Als die Berliner 1989 endlich die Mauer niederrissen, die sie so lange getrennt hatte, blieben unsere Soldatinnen und Soldaten und hielten weiterhin zu unseren deutschen Verbündeten. Heute sind noch immer mehr als 33.000 US-Soldaten in Deutschland stationiert.

Ich bin stolz, heute in der US-Botschaft in Berlin mit vielen Veteranen und aktiven Mitgliedern der Streitkräfte zusammenzuarbeiten. Ihnen, allen Soldatinnen und Soldaten zu Hause und im Ausland und allen US-Veteranen weltweit möchte ich für ihren Einsatz danken.


Autor: Amerika Dienst
Bild Quelle:


Dienstag, 13 November 2018









Erklärung des US-Außenministers:

Europatag 2019

Europatag 2019

Anlässlich des Europatages der Europäischen Union am 9. Mai, mit dem der Schuman-Erklärung von 1950 gedacht wird, gab US-Außenminister Mike Pompeo am 8. Mai 2019 die folgende Presseerklärung ab.

[weiterlesen >>]

Erklärung der US-Botschaft zum Internationalen Tag gegen Homophobie, Transphobie und Biphobie (IDAHOT)

 Erklärung der US-Botschaft zum Internationalen Tag gegen Homophobie, Transphobie und Biphobie (IDAHOT)

Der Internationale Tag gegen Homophobie, Transphobie und Biphobie ist ein Aktionstag, der seit 2005 jährlich am 17. Mai begangen wird, um auf die Diskriminierung und Bestrafung von Menschen hinzuweisen, die dem Personenkreis der LGBTI angehören. Das Datum wurde zur Erinnerung an den 17. Mai 1990 gewählt, an dem die WHO entschied, Homosexualität nicht länger als Krankheit einzustufen.

[weiterlesen >>]

Erster Jahrestag der neuen Iran-Strategie von US-Präsident Trump

 Erster Jahrestag der neuen Iran-Strategie von US-Präsident Trump

US-Außenminister Michael R. Pompeo zieht am ersten Jahrestag der neuen Iran-Strategie von US-Präsident Donald Trump in einer Pressemeldung in Washington am 8. Mai 2019 Bilanz.

[weiterlesen >>]

Der Schutz geistigen Eigentums ist gut fürs Geschäft

 Der Schutz geistigen Eigentums ist gut fürs Geschäft

Im Jahr 2000 hat die Weltorganisation für geistiges Eigentum (World Intellectual Property Organization – WIPO) den 26. April zum Welttag des geistigen Eigentums, auch World IP Day genannt, ausgerufen. Dieser Text von Leigh Hartman erläutert die Bedeutung geistigen Eigentums. Er erschien ursprünglich am 6. November 2018 auf ShareAmerica, einer Website des US-Außenministeriums.

[weiterlesen >>]

Rewards for Justice: Belohnungen für Informationen über die Finanznetzwerke der Hisbollah

Rewards for Justice: Belohnungen für Informationen über die Finanznetzwerke der Hisbollah

Die folgende Übersicht über das Programm Rewards for Justice („Belohnungen für Gerechtigkeit“) wurde am 22. April 2019 vom Pressebüro des Außenministeriums der Vereinigten Staaten herausgegeben.

[weiterlesen >>]

Hintergrund:

Listung der Iranischen Revolutionsgarde als Terrororganisation

Listung der Iranischen Revolutionsgarde als Terrororganisation

Das US-Außenministerium beabsichtigt, die gesamte Iranische Revolutionsgarde (Islamic Revolutionary Guard Corps – IRGC), einschließlich der Al-Kuds-Einheit, als ausländische terroristische Organisation auf die Sanktionsliste zu setzen. Dies ist ein historischer Schritt im Kampf gegen den von Iran weltweit unterstützten Terrorismus.

[weiterlesen >>]