x

haOlam.de benötigt Ihre Spende für den Betrieb!

  Wir bitten Sie, uns mit ihrer Spende zu unterstützen –
Spenden an das ADC Bildungswerk sind steuerlich absetzbar,
da der Verein als gemeinnützig anerkannt ist. Und: Jeder Cent fließt in die Arbeit von haOlamde

Spenden via PayPal


LGBT-Republikaner unterstützen erneute Kandidatur von Donald J. Trump

LGBT-Republikaner unterstützen erneute Kandidatur von Donald J. Trump


Die Log Cabin Republicans haben angekündigt, Donald J. Trump bei seiner Kandidatur für eine zweite Amtszeit als Präsident der USA zu unterstützen.

Der Log-Cabin-Chef Robert Kabel und seine Stellvertreterin Jill Homan hatte ihr "Endorsement" für den Präsidenten vergangene Woche in einem Meinungsartikel in der "Washington Post" bekanntgegeben.  Die Log Cabins erklärten, Trump habe viele Forderungen erfüllt, um der LGBT-Community zu helfen. Als Beispiele nannten sie etwa, dass sich Trump international dafür einsetze, die Kriminalisierung von Homosexualität zu beenden. Tatsächlich haben die Rechte von LGBT für die Trump-Administration und die US-Außenpolitik einen hohen Stellenwert.

 

Foto: Schon im letzten Präsidentschaftswahlkampf trat Donald J. Trump auch mit der Regenbogenfahne auf der Bühne auf


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Screenshot YT


Dienstag, 20 August 2019






Bravo - das wäre vergleichbar wie die hießigen LGBTIs, die begeistert, blind und naiv die Grünen und Linken als ihre Erlöserparteien wählen, ignorierend dass diese ihre Todfeinde en masse ins Land lassen und sämtliche Regierungsgewalt am liebsten nach Brüssel abgeben würden um den Utopiasuperstaat United States of Europe zu gründen ... Originalzitat Alice Cooper - Hello Horray let the lights go dim I´ve been ready ... Was ist mit den Leuten los, dass sie ihre eigenen Feinde ins Regierungsamt wählen ... Trumps Wahlvolk ist zutiefst homophob und will Diskrimminierung auf Grund religiöser Basis rechtfertigen - geschieht auch schon teilweise in gewissen Staaten.

@1thomas Vielleicht ist es dasselbe Problem wie es die Juden von Herrn Schuster mit der AfD haben, die Realität muss nicht immer mit den Erwartungen oder Überzeugungen übereinstimmen.