Deutschland und Venezuela« am Wahlbetrug beteiligt? »Wir haben genug Beweise, um mehrere Bundesstaaten zu kippen«

Deutschland und Venezuela« am Wahlbetrug beteiligt?

»Wir haben genug Beweise, um mehrere Bundesstaaten zu kippen«


Die Trump-Kampagne habe »genug Beweise, um die Wahlergebnisse in einigen Bundesstaaten aufzuheben«, so die Trump-Anwälte Rudy Giuliani und Sidney Powell am Wochenende im Gespräch mit Maria Baritromo von Fox News.

»Wir haben genug Beweise, um mehrere Bundesstaaten zu kippen«

»Deutschland und Venezuela« am Wahlbetrug beteiligt?«

»Wir haben genug Beweise, um mehrere Bundesstaaten zu kippen«

Die Trump-Kampagne habe »genug Beweise, um die Wahlergebnisse in einigen Bundesstaaten aufzuheben«, so die Trump-Anwälte Rudy Giuliani und Sidney Powell am Wochenende im Gespräch mit Maria Baritromo von Fox News.

Screenshot YouTube, FOX News

Veröffentlicht: 16.11.2020 - 10:20 Uhr
von Redaktion (an)

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Whats App teilen Auf VK teilen E-Mail teilen

In allen 6 kritischen Swing States Nevada, Arizona, Wisconsin, Michigan, Pennsylvania und Georgia sei die Auszählung mitten in der Wahlnacht unter ungeklärten umständen gestoppt worden, so Baritromo. In diesen Bundesstaaten seien die Ergebnisse durch eine Hintertür digital verändert worden, damit Trump knapp verliere, so Giuliani, obwohl Trump die Staaten „um 2-3% gewonnen hat“.

[Siehe YouTube-Video HIER]

Baritromo fragte nach Beweisen für die Behauptungen. Die Trump-Kampagne habe Insider, die die Hard- und Software des „Dominion“ Wahlsystems in- und auswendig kennen und man verfüge über Beweise, die er noch nicht enthüllen könne, sagte Giuliani. Die Wahlmanipulation müsse als Angelegenheit der Nationalen Sicherheit untersucht werden, wie auch die Gouverneure, die Verträge mit „Dominion“ gemacht hätten. Die Hintermänner der Softwarefirma „Smartmatic“ stünden dem kommunistischen Maduro-Regime in Venezuela nahe. „Warum sollte man mit diesen Leuten Geschäfte machen? Sind die irre?“ so Giuliani.

Es sei ja auch kein Zufall, dass 10 oder 12 demokratisch regierten Wahlkreise gleichzeitig beschlossen hätten, die Auszählung zu stoppen. „Das ist Teil eines Plans“, so Giuliani, „vielleicht der Plan, den Joe Biden gemeint hat, als er gesagt hat, ‚Wir haben den größten Wahlbetrugsapparat aller Zeiten geschaffen.‘ Aber zum Glück haben wir ihn erwischt.“

Ebenfalls im Gespräch mit Baritromo sagte Trump-Anwältin Sidney Powell, sie habe genug Beweise für eine großangelegte strafrechtliche Untersuchung. Der Vorsitzende von „Smartmatic“ Admiral a.D. Peter Neffenger sei nun zum Mitglied der „Übergangs­mannschaft“ von Joe Biden gemacht worden, so Powell. „Dieser Übergang wird aber nicht stattfinden, da wir die Wahlergebnisse in mehreren Staaten kippen werden. President Trump hat nicht um mehrere hunderttausende Stimmen gewonnen, sondern um Millionen Stimmen, die mit dieser Software unterschlagen wurden, die speziell zu diesem Zweck erfunden wurde.“

Powell verfüge über eidesstattliche Aussagen, dass die Software dazu konzipiert wurde, um Wahlen zu fälschen, zuerst in anderen Ländern, und nun in USA. Sie sei gewinnbringend von Smartmatic und Dominion exportiert worden. In Kalifornien 2016 sei ebenfalls betrogen worden. „Wir haben soviele Beweise, als wenn sie mit dem Feuerwehrschlauch reinkommen würden.“

Powell könne noch nicht verraten, wie sie das beweisen wolle, sei aber zuversichtlich, es gerichtsfest etablieren zu können. „Ich stelle nie Behauptungen auf, die ich nicht beweisen kann“, so die erfahrene Korruptionsanwältin, die jetzt offiziell ins Team von President Trump befördert wurde. „Millionen Amerikaner haben sich bei uns mit Aussagen zum Wahlbetrug gemeldet.“

Sogar das Dominion-Handbuch würde beschreiben, wie Stimmen gelöscht werden können. „Es war ein einfaches Drag & Drop von Trump-Stimmen in einen Ordner, der dann gelöscht wurde.“ In jedem Bundesstaat, der die Dominion-Software benutzt habe, müssten die zuständigen Behörden untersucht werden, es gebe auch Beweise für Schmiergeldzahlungen. „Da wurden hunderttausende Dollar für neue Wählmaschinen ausgegeben, und Lokalpolitiker hatten dadurch gleichzeitig eine Art Versicherung, wiedergewählt zu werden.“

Die Chefin des CIA, Gina Haspel, müsse „sofort entlassen werden“, da sie nicht Alarm geschlagen habe, so Powell, und legte den Verdacht nahe, die CIA habe das System auch genutzt, um Wahlen im Ausland zu manipulieren. „Die CIA, der FBI und andere Behörden hatten mehrere Beschwerden über Unregelmäßigkeiten mit diesem System vorliegen“, und hätten nichts getan, sagte Powell. Haspel war vergangene Woche überraschender weise von Trump aus den wöchentlichen Geheimdienstbriefings ausgeladen worden.

Powell suggerierte auch, dass Deutschland konkret an dem größten Wahlbetrug in der Geschichte der USA beteiligt sei. Die Software hätte einen Patch, mit dem in der Wahlnacht darauf zugegriffen wurde. „Sie können mit einem USB-Stick oder aus dem Internet neue Software auf die Wahlmaschinen laden, aus Deutschland oder aus Venezuela.“

„Sie können in Echtzeit die Stimmen verfolgen und verändern“, so Powell, „wir haben den genauen Algorithmus identifiziert, um sicherzustellen, dass Joe Biden gewinnt. Deshalb hat er gesagt, er brauche eure Stimmen nicht jetzt, sondern später. In seiner Demenz hat er die Wahrheit ausgeplaudert.“

Die Wahlmaschinen könnten so manipuliert werden, dass sie Unterschriften nicht anerkennen, dass sie nur die Präsidentschaftstimmen zählen, oder nur Joe Biden Stimmen. „Die haben in Michigan und Pennsylvania mehrmals Stimmen hochgeladen, 67% für Joe Biden und 23% für Donald Trump.“

[Siehe YouTube-Videos HIER und HIER]

Donald Trump schrieb auf Twitter:

„Warum sagen die Fake News Medien immer, dass Joe Biden Präsident werden wird, ohne einmal auf unsere Argumente einzugehen, mit denen wir zeigen werden, wie kaputt die Wahl von 2020 war Unsere Verfassung wird angegriffen, vielleicht wie nie zuvor! Von den vielen Wahlbeobachtern, die hinausgeworfen wurden, zu den Millionen Stimmen, die von den Demokraten gefälscht wurden, zu den Stimmen die nach der Wahl ankamen, bis zu

Dominion Voting Systems, das im Besitz von radikalen Linken ist, das der Staat Texas und viele andere abgehlehnt hat, weil es nicht sicher war, alle die unsere Verfassung beschützen wollen können diesen Wahlbetrug nicht stehen lassen. Die ganze Welt sieht zu!

 


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Gage Skidmore from Peoria, AZ, United States of America, CC BY-SA 2.0 , via Wikimedia Commons


Montag, 16 November 2020

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2020 fallen kosten von 7400€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 43% erhalten.

43%

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal



  Alle Felder müssen ausgefüllt werden
Name:
E-Mail:
Text:
Sicherheitsabfrage 16+ 1=
Ich versichere, nichts rechtlich und/oder moralisch Verwerfliches geäußert zu haben! Ich bin mir bewusst, das meine IP Adresse gespeichert wird!