weitere Artikel

Boeing: Milliarden-Vergleich im Streit um Flugzeugabstürze

Boeing: Milliarden-Vergleich im Streit um Flugzeugabstürze


Der Boeing-Konzern legt mit einem Milliarden-Vergleich die Streitigkeiten um zwei Flugzeugabstürze bei.

Boeing: Milliarden-Vergleich im Streit um Flugzeugabstürze

Dies habe das US-Justizministerium am Donnerstag mitgeteilt. Die Einigung umfasse eine Geldstrafe in Höhe von 243,6 Millionen Dollar, Entschädigungszahlungen an Boeings 737-MAX-Airlinekunden in Höhe von 1,77 Milliarden Dollar und die Einrichtung eines 500-Millionen-Dollar-Fonds für die Absturzopfer zur Entschädigung der Erben, Verwandten und gesetzlichen Begünstigten der Passagiere.

Die 737 MAX war bekanntlich im März 2019 nach zwei Abstürzen in Indonesien und Äthiopien, bei denen insgesamt 346 Menschen ums Leben gekommen waren, für mehr als 20 Monate aus dem Verkehr gezogen worden. Als Unglücksursache waren Probleme mit der Steuerung ermittelt worden. Die US-Luftfahrtbehörde FAA habe Mitte November nach Software-Updates und mit Auflagen etwa zum Pilotentraining den Flugbetrieb wieder zugelassen. Ende Dezember sei mit einer Maschine von American Airlines erstmals wieder ein Passagierflug mit der Boeing-737 MAX gestartet.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: By pjs2005 from Hampshire, UK, rotated by the uploader - This file has been extracted from another file: Boeing 737-8 MAX N8704Q (27946580010).jpg, CC BY-SA 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=58846566


Freitag, 08 Januar 2021

Umfrage

Würden Sie 10€ mtl. zahlen um haOlam.de WERBERFREI zu lesen?





Vielen Dank für die Teilnahme

Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Spenden via Bitcoin

Wallet:bc1qe4kn348vfhrxdgvlfchgprtdd8h3vg60uhhdct