Die Omar Kampagne hielt die Firma ihres Mannes am Leben

Die Omar Kampagne hielt die Firma ihres Mannes am Leben


Die E Street Group erhielt im vergangenen Zeitraum 3,7 Millionen US-Dollar von politischen Komitees, um sie am Leben zu erhalten

Die Omar Kampagne hielt die Firma ihres Mannes am Leben

Laut dem Washington Free Beacon machten die Kampagnenzahlungen von Rep. Ilhan Omar (D-MN) an die Beratungsfirma ihres Mannes während der Wahlen im Jahr 2020 rund 80 Prozent des Geldtransports aus .

Die E Street Group, ein Beratungsunternehmen in Washington, DC, das Omars Ehemann Tim Mynett und sein Geschäftspartner Will Hailer besitzen, erhielt im vergangenen Zyklus 3,7 Millionen US-Dollar von politischen Komitees. 

"Omars Kampagne war mit Abstand der größte Geldverdiener und stellte mehr als 140 Schecks für insgesamt 2,9 Millionen US-Dollar oder 78 Prozent der Zahlungen des Unternehmens aus. Die zweitgrößte Geldquelle war die Omar-Mentorin Rep. Pramila Jayapal (D-WA), deren Die Kampagne lieferte 194.000 US-Dollar. Die beiden machten zusammen 85 Prozent der Zahlungen des Unternehmens aus ", berichtete der Beacon .

Infolgedessen haben die Republikaner des Repräsentantenhauses, die in der letzten Woche viele Ablenkungen hatten, zwischen der Situation von Rep. Marjorie Taylor Greene (R-GA) und dem Schicksal ihrer dritthöchsten Gesetzgeberin, Rep. Liz Cheney (R- WY) hat am Freitag eine Gesetzesvorlage eingeführt, um zu verhindern, dass Kandidaten ihre Ehepartner in die Gehaltsliste der Kampagne aufnehmen - laut Washington Times OMAR Act .

Omar wurde zunehmend auf ihre Nutzung von Mynetts Firma überprüft, nachdem zuvor auch große Zahlungen aufgedeckt worden waren, darunter Berichte, wonach die E Street Group eine bedeutende Tranche von COVID-19-Hilfsgeldern erhalten hatte - in Höhe von etwa 500.000 US-Dollar.

Nachdem Omar mehrere Monate lang bestritten hatte, dass ein Interessenkonflikt bestand, teilte sie ihren Anhängern nach den Wahlen vom 3. November abrupt mit, dass sie die Beziehungen zur Firma abbrechen werde. 

Die Kongressabgeordnete, eines der Mitglieder des sogenannten Squad , sagte, dass sie und ihre Kampagne beschlossen hätten, den Vertrag mit der Beratungsfirma zu kündigen, um "wahrgenommene Probleme" zu vermeiden.

Die Sponsoren der Gesetzgebung sagten, dass das Problem größer sei als jeder einzelne Kandidat.

"Zu lange haben sich die Gesetzgeber beider politischer Parteien auf die ethisch zweifelhafte Praxis eingelassen, Kampagnengelder einzustecken, indem sie ihre Ehepartner" eingestellt "und das Geld als kampagnenbezogene Ausgaben gewaschen haben", sagte Rep. Tom Tiffany, Republikaner in Wisconsin, in einer Erklärung .


Autor: Redaktion
Bild Quelle: By Tony Webster from Minneapolis, Minnesota, United States - Rep. Ilhan Omar for Congress - Twin Cities Pride Parade 2018, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=70261828


Sonntag, 07 Februar 2021

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2021 fallen kosten von 10.730€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 27% erhalten.

27%

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de