Joe Bidens schon in der Vergangenheit rassistisch auffällig gewordene Bürgerrechts-Beauftragte lud antisemitischen Autor ein

Joe Bidens schon in der Vergangenheit rassistisch auffällig gewordene Bürgerrechts-Beauftragte lud antisemitischen Autor ein


In ihrer Funktion als Präsidentin der „Black Students Association“ lud Kristen Clarke den judenfeindlichen Autor Tony Martin zu einem Vortrag nach Harvard ein und verbreitete krude Thesen zur Überlegenheit der Schwarzen über die Weißen.

Joe Bidens schon in der Vergangenheit rassistisch auffällig gewordene Bürgerrechts-Beauftragte lud antisemitischen Autor ein

Von Kevin Daley (Washington Free Beacon / Mena Watch)

Kristen Clarke, die von Präsident Joe Biden ausgewählte Leiterin der Abteilung für Bürgerrechte des Justizministeriums, vertrat als Studentin der Harvard-Universität pseudowissenschaftliche Theorien über die rassische Überlegenheit der Schwarzen und organisierte eine Veranstaltung mit einem berüchtigten Antisemiten.

Clarke und ein Koautor behaupteten 1994 in einem Brief an die Redaktion der Harvard-Studentenzeitung, in dem sie das umstrittene Buch „The Bell Curve“ des Politikwissenschaftlers Charles Murray kritisierten, „genetische Unterschiede zwischen Schwarzen und Weißen“.

Foto: Kristen Clarke schrieb, dass Schwarze den Weißen überlegen seien.


Autor: Jüdische Rundschau
Bild Quelle: Wikipedia


Dienstag, 09 Februar 2021

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2021 fallen kosten von 10.730€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 27% erhalten.

27%

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de