Als BDS-Aktivist beim US-Geheimdienst

Als BDS-Aktivist beim US-Geheimdienst


Wie erwartet ändert sich nach dem Amtsantritt Bidens die amerikanische Politik zu Ungunsten Israels: Neben vielen anderem nominiert der US-Präsident nun den seit Studienzeiten aktiven Anti-Israel- und BDS-Agitator Maher Bitar für einen hochrangigen Geheimdienstposten im Weißen Haus.

Als BDS-Aktivist beim US-Geheimdienst

Von Adam Kredo

Die Biden-Administration nominiert einen „palästinensischen“ Amerikaner, der jahrelang für den Boykott Israels warb und vor einem Banner posierte, das Israel einen „Apartheidstaat“ nannte, für einen hochrangigen Geheimdienstposten.

Die Wahl von Maher Bitar zum leitenden Direktor für nachrichtendienstliche Programme im Nationalen Sicherheitsrat weckt die Befürchtung, dass er den Posten nutzen wird, um den nachrichtendienstlichen Austausch zwischen den Vereinigten Staaten und Israel zu erodieren.

Weiterlesen bei der Jüdischen Rundschau


Autor: Jüdische Rundschau
Bild Quelle: Wikipedia


Donnerstag, 18 März 2021

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2021 fallen kosten von 10.730€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 32% erhalten.

32%

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de