weitere Artikel

Nach arabischen Unruhen: Sanders & Alexandria Ocasio-Cortez greifen Israel an

Nach arabischen Unruhen: Sanders & Alexandria Ocasio-Cortez greifen Israel an


Bernie Sanders, Alexandria Ocasio-Cortez, reagiert auf muslimisch-arabische Unruhen, indem sie Israel auffordert, keine Häuser in der arabischen Nachbarschaft in Jerusalem zu räumen.

Nach arabischen Unruhen: Sanders & Alexandria Ocasio-Cortez greifen Israel an

Die US-Senatorin Bernie Sanders reagierte auf die muslimisch-arabischen Unruhen und die Gewalt gegen jüdische Zivilisten und twitterte, dass Israel die Bewohner des Jerusalemer Stadtteils Sheikh Jarrah nicht vertreiben sollte.

"Die Vereinigten Staaten müssen sich entschieden gegen die Gewalt von mit der Regierung verbündeten israelischen Extremisten in Ostjerusalem und im Westjordanland aussprechen und klarstellen, dass die Vertreibungen palästinensischer Familien nicht voranschreiten dürfen", schrieb Sanders in einem Tweet am Samstagabend.

Ebenfalls am Samstagabend antwortete die US-Vertreterin Alexandria Ocasio-Cortez auf die Ereignisse mit einem Tweet: "Wir stehen in Solidarität mit den palästinensischen Bewohnern von Sheikh Jarrah in Ostjerusalem. Die israelischen Streitkräfte zwingen Familien während des Ramadan aus ihren Häusern und üben Gewalt aus."

"Es ist unmenschlich und die USA müssen eine Führungsrolle bei der Wahrung der Menschenrechte der Palästinenser übernehmen.


"Von der paramilitärischen Gewalt in Kolumbien und Shiekh Jarrah über die Inhaftierung von Kindern an unserer eigenen Grenze bis hin zur Militarisierung der US-Polizeidienststellen müssen die Vereinigten Staaten ihre Rolle bei staatlicher Gewalt und staatlicher Hilfe ernsthaft bewerten."

Am Freitag gab der Sprecher des US-Außenministeriums, Ned Price , eine Erklärung ab, in der er behauptete, die USA seien "zutiefst besorgt über die mögliche Vertreibung palästinensischer Familien in den Stadtteilen Sheikh Jarrah und Silwan in Jerusalem, von denen viele seit Generationen in ihren Häusern leben".

"Es ist wichtig, Schritte zu vermeiden, die die Spannungen verschärfen oder uns weiter vom Frieden entfernen. Dazu gehören Räumungen in Ostjerusalem, Siedlungsaktivitäten, Hauszerstörungen und Terrorakte ", fügte die Erklärung hinzu.

Am Samstag hielt der israelische Premierminister Binyamin Netanyahu ein Briefing über die Situation ab und sagte in einer ungewöhnlichen Ankündigung am Samstag: "Israel handelt verantwortungsbewusst, um Recht und Ordnung in Jerusalem zu gewährleisten und gleichzeitig die Religionsfreiheit an heiligen Stätten zu schützen."


Autor: Redaktion
Bild Quelle: By Gage Skidmore from Peoria, AZ, United States of America - Bernie Sanders, CC BY-SA 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=58347779


Sonntag, 09 Mai 2021

Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de



Folgen Sie und auf:


flag Whatsapp Whatsapp

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast: