weitere Artikel

Antisemit John Oliver beschuldigt Israel "Kriegsverbrechen", "Apartheid"

Antisemit John Oliver beschuldigt Israel "Kriegsverbrechen", "Apartheid"


Der US-Komiker sagt, dass Iron Dome ein Machtungleichgewicht schafft, das eine "wie du mir so ich dir" verhindert und Israel für Gewalt verantwortlich macht.

Antisemit John Oliver beschuldigt Israel "Kriegsverbrechen", "Apartheid"

Der US-Komiker John Oliver beschuldigte Israel während seiner Show "Letzte Woche heute Abend mit John Oliver" am Sonntagabend "Kriegsverbrechen" und "Apartheid".

"Eine Seite hat mehr als das Zehnfache der Verluste erlitten, was sowohl auf das schwerwiegende Ungleichgewicht bei der Macht als auch darauf hinweist, wie oft dies durch die Art und Weise, wie wir darüber sprechen, verdeckt wird", sagte Oliver.

Oliver beschrieb die israelischen Militäraktionen in der letzten Woche als "einfach falsch".

„Israel hat eine sogenannte Eiserne Kuppel“, sagte er, „der Punkt ist also, dass dies kein Muss ist. Es gibt ein massives Ungleichgewicht, wenn es um die Waffen und Fähigkeiten der beiden Seiten geht. Während die meisten Raketen, die diese Woche auf israelische Bürger gerichtet waren, abgefangen wurden, waren es Israels Luftangriffe nicht. Sie erreichten ihre Ziele, darunter ein Haus in einem Flüchtlingslager, ein Gebäude, in dem Associated Press und Al Jazeera untergebracht waren , sowie ein 13-stöckiges Büro- und Wohnhaus. Und während Israel darauf bestand, dass es militärische Ziele in diesem Gebäude gab und sie es so menschlich wie möglich zerstörten und sogar die Menschen davor warnten, es vorher zu evakuieren, scheint die Zerstörung eines zivilen Wohnsitzes sicher ein Kriegsverbrechen zu sein, unabhängig davon, ob Sie ein Höflichkeits-Heads-up senden Text."


"Im Allgemeinen sollten Sie sich wahrscheinlich niemals ein Kriegsverbrechen merken", fügte Oliver hinzu. „Tatsache ist, dass die Bürger von Gaza keine eiserne Kuppel haben, um sie so zu schützen, wie es die Bürger Israels tun. Dies ist eine von vielen Möglichkeiten, wie sie einen erheblichen Nachteil haben. “

"Sie leben seit 14 Jahren unter einer erstickenden Blockade, und in Israel und den besetzten palästinensischen Gebieten werden Palästinenser im Wesentlichen von einer Form der Apartheid regiert - eine Einschätzung, die sowohl von internationalen als auch von israelischen Menschenrechtsgruppen bestätigt wird", beschuldigte Oliver. "Das Leben in Gaza ist hart, selbst wenn sie nicht bombardiert werden, und die US-Regierung hat implizit die brutal harte Linie, die Israel eingeschlagen hat, mitunterzeichnet."


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Von Neil Grabowsky / Montclair Film Festival, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=53339001


Montag, 17 Mai 2021

Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal



Folgen Sie und auf:


flag Whatsapp Whatsapp

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast: