weitere Artikel

De Blasio, Cuomo, verurteilt den Antisemitismus in New York City

De Blasio, Cuomo, verurteilt den Antisemitismus in New York City


Der Bürgermeister von New York City sagt, der brutale Angriff auf einen jüdischen Mann am Times Square sei "absolut widerlich und inakzeptabel" gewesen. Cuomo: Wir werden Antisemitismus nicht tolerieren.

De Blasio, Cuomo, verurteilt den Antisemitismus in New York City

Der Bürgermeister von New York, Bill de Blasio, verurteilte am Freitag den brutalen Angriff auf einen jüdischen Mann auf dem Times Square und den Nahkampf, der dort zwischen pro-israelischen und pro-palästinensischen arabischen Demonstranten ausbrach, berichtete die New York Post .

"Es ist absolut widerlich und inakzeptabel", sagte de Blasio, der WNYC- Moderator Brian Lehrer am Freitag während seines wöchentlichen Auftritts im öffentlichen Radiosender erzählt hatte .

„Wir haben einen Mann bösartig schlagen lassen, nur weil er einigen Personen als Jude erschien. Wir hatten Leute, die sehr starke Feuerwerke warfen, anderen Schaden zufügten und mindestens eine Person verbrannten. Das ist inakzeptabel “, fügte er hinzu.

Der Bürgermeister sagte, es habe bereits in den Stunden seit der Gewalt am Donnerstagabend Verhaftungen gegeben, und fügte hinzu, dass weitere Verhaftungen auf dem Weg seien.

Offiziere haben bisher 26 Personen für ihre Rolle in den Schlägereien zwischen den Duellprotesten geschnappt, und eine Verhaftung war wegen des hasserfüllten Angriffs auf den nicht identifizierten jüdischen Mann anhängig, sagte ein Polizeisprecher gegenüber der Post .

Der Gouverneur von New York, Andrew Cuomo, verurteilte ebenfalls den Angriff und die Gewalt.

"Ich verurteile diese brutalen Angriffe auf sichtbar jüdische New Yorker eindeutig und wir werden keine antisemitischen Belästigungen und Einschüchterungen durch gewalttätige Banden tolerieren", sagte er. "Gerechtigkeit muss getan werden."

Die New Yorker Generalstaatsanwältin Letitia James verurteilte die Gewalt ebenfalls.

„In New York gibt es keinen Platz für Antisemitismus oder Hass jeglicher Art gegen irgendjemanden. Wir müssen zusammenarbeiten, um all unsere unterschiedlichen Gemeinschaften zu unterstützen und abscheuliche Angriffe zu beenden, die uns alle verletzen “, twitterte sie.

Die Vorfälle am Donnerstag waren das zweite Mal in der vergangenen Woche, dass in Manhattan Zusammenstöße zwischen pro-palästinensischen arabischen und pro-israelischen Demonstranten ausbrachen.

Am vergangenen Dienstag rauften Tausende von Demonstranten während paralleler Demonstrationen in New York City, wobei die Polizei in Manhattan Metallbarrikaden zwischen den beiden Gruppen errichtete.

New Yorker Polizisten versuchten, die Gruppen getrennt zu halten, aber in den sozialen Medien veröffentlichte Videos zeigten pro-palästinensische Demonstranten, die Barrikaden und Polizisten durchbrachen, um pro-israelische Demonstranten zu erreichen und körperlich anzugreifen.

Am Mittwoch wurden Juden in Anti-Israel-Aktivisten in Manhattans Upper East Side angegriffen .

 


Autor: Redaktion
Bild Quelle: By Andrew Ratto from Berkeley, USA - Palestine May 11 NYC, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=105229029


Dienstag, 25 Mai 2021

Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de



Folgen Sie und auf:


flag Whatsapp Whatsapp

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast: