weitere Artikel

Israel als "Apartheid" und "Terrorist" zu bezeichnen, ist antisemitisch

Israel als "Apartheid" und "Terrorist" zu bezeichnen, ist antisemitisch


Vier jüdische Demokraten haben Parteikollegen angeprangert, die Israel der Apartheid und des Terrorismus beschuldigt haben, sowie einen Republikaner, der die Einschränkungen des Coronavirus mit dem Holocaust verglichen hat.

Israel als "Apartheid" und "Terrorist" zu bezeichnen, ist antisemitisch

Ihre Rüge war Teil eines Briefes, in dem der zunehmende Antisemitismus verurteilt wurde, der durch den Israel-Hamas-Krieg Anfang dieses Monats ausgelöst wurde - die jüngste Bitte an US-Präsident Joe Biden, der Bekämpfung des Phänomens Priorität einzuräumen.

Ein Kongressabgeordneter, der den Brief unterschrieb, Dean Phillips aus Minnesota, züchtigte eine demokratische Kollegin, Ilhan Omar, in einem benachbarten Distrikt, obwohl Phillips ihren Namen nicht benutzte.


"Gewählte Beamte haben rücksichtslose, verantwortungslose antisemitische Rhetorik verwendet", heißt es in dem am Dienstag versendeten Brief.

Neben Phillips sind die anderen Unterzeichner die Vertreter Josh Gottheimer aus New Jersey, Elaine Luria aus Virginia und Kathy Manning aus North Carolina. Sie nennen ihre Ziele nicht, sondern zitieren direkt ihre kontroversen Kommentare.

"Dazu gehören wiederholte, inakzeptable und offensichtlich antisemitische Aussagen eines Kongressmitglieds, in denen Gesichtsmasken und andere COVID-19-Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit mit" dem, was im nationalsozialistischen Deutschland während des Holocaust passiert ist " verglichen wurden", heißt es in dem Brief unter Bezugnahme auf Rep. Marjorie Taylor Greene, R-Ga., Die von Führern ihrer eigenen Partei für ihre Äußerungen verurteilt wurde.

"Wir lehnen auch Kommentare von Kongressmitgliedern ab, in denen Israel beschuldigt wird, ein" Apartheidstaat "zu sein und" Terrorakte "zu begehen", heißt es in dem Brief. „Diese Aussagen sind im Kern antisemitisch und tragen zu einem Klima bei, das vielen Juden feindlich gegenübersteht. Wir dürfen niemals vergessen, dass vor weniger als achtzig Jahren zu Lebzeiten unserer Eltern und Großeltern sechs Millionen Menschen von den Nazis im Holocaust ermordet wurden, weil sie Juden waren. Israel hat dem jüdischen Volk lange Zeit eine Heimat gegeben, in der es nach Jahrhunderten der Verfolgung sicher sein kann. “

Omar und die Abgeordneten Rashida Tlaib aus Michigan und Alexandria Ocasio-Cortez aus New York haben Israel der Apartheid beschuldigt, und Omar sagte: "Israelische Luftangriffe, bei denen Zivilisten in Gaza getötet werden, sind ein Terrorakt."

Phillips 'Bezirk umfasst die Vororte von Minneapolis; Omar's umfasst einen Teil von Minneapolis. Phillips hat Omar in der Vergangenheit für ihre Israel-Aussagen kritisiert, sie aber auch verteidigt.

Omars Sprecher sagte, ihre Terminologie sei verdient und beschuldigte die Briefschreiber, Israel mit Juden in Konflikt zu bringen.

"Wenn wir das wahllose Abfeuern von Raketen auf die Zivilbevölkerung durch die Hamas zu Recht verurteilen - was ein Kriegsverbrechen ist - wie können wir israelische Militärbomben ignorieren, die die palästinensische Bevölkerung terrorisieren?" sagte der Sprecher.

"Darüber hinaus haben Menschenrechtsorganisationen in Israel und auf der ganzen Welt detaillierte Berichte veröffentlicht, in denen festgestellt wird, dass die israelische Regierung des Verbrechens der Apartheid schuldig ist - wie es im Römischen Statut von 2002 im Völkerrecht klar definiert ist", sagte er und bezog sich auf die Erkenntnisse Israels hat darauf hingewiesen, sind unbegründet. „Wir sind alle entsetzt über die Zunahme antisemitischer Vorfälle. Die Gleichsetzung legitimer, gut begründeter Kritik an israelischen Aktionen mit Antisemitismus verbindet die Aktivitäten einer Regierung mit einem ganzen Glauben und trägt nicht dazu bei, Juden sicherer zu machen. “

Es gibt 25 jüdische Demokraten im Haus. Der Brief kommt, als republikanische Führer, die Greene kritisiert haben, demokratische Führer beschuldigt haben, Omar, Tlaib und Ocasio-Cortez geschont zu haben.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Pixabay


Donnerstag, 27 Mai 2021

Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de



Folgen Sie und auf:


flag Whatsapp Whatsapp

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast: