weitere Artikel

Diese jüdische Bäckerei in Kalifornien bietet ehemaligen Gefangenen eine zweite Chance im Leben

Diese jüdische Bäckerei in Kalifornien bietet ehemaligen Gefangenen eine zweite Chance im Leben


In San Francisco schlägt eine israelische Bäckerei Wellen, indem sie ehemals inhaftiertes Personal anstellt.

Diese jüdische Bäckerei in Kalifornien bietet ehemaligen Gefangenen eine zweite Chance im Leben

Die Frena Bakery and Cafe wurde vor mehr als vier Jahren in dieser Stadt eröffnet und wurde schnell bekannt für ihre herzhaften gefüllten sephardischen Backwaren wie Bourekas und Sambusak, Brote von Challah über Pita bis zu Bagels aus Jerusalem und Desserts wie Kugelach und Babka.

Dank eines beliebten Podcasts über das Leben im Gefängnis namens „Ear Hustle“ ist die koschere Bäckerei jetzt für etwas anderes bekannt geworden: die Einstellung der ehemals inhaftierten Personen.

Frena war erst seit einigen Monaten offen, als Carlos Flores, der kürzlich aus dem Gefängnis entlassen worden war, auf Arbeitssuche kam und das Hebräisch verwendete, das er sich selbst beigebracht hatte, um das Alte Testament in seinem Original zu lesen. Er hatte keine Backerfahrung und wenig Berufserfahrung, nachdem er 23 Jahre gedient hatte - er war 16, als er hineinging, 39, als er herauskam - wegen Mordes und Raubes.


Angesichts der zentralen Bedeutung der Teschuwa oder der Umkehr im Judentum sagte Frena-Besitzer Isaac Yosef, er habe nicht zweimal darüber nachgedacht. Er sagte Flores, er solle sich an diesem Sonntag zur Arbeit melden.

"Seine Ehrlichkeit hat mich beeindruckt", sagte Josef. „Ich konnte in seinem Gesicht sehen, dass er alles tun wird, um sich zu beweisen, wenn ich ihm eine Chance gebe. Er wollte Erfolg haben, und wenn ich ihm keine Chance gebe, wird es wahrscheinlich niemand tun. “

Josef wusste nicht, dass er in dieser Entscheidung in Sekundenbruchteilen die Tür für viele andere öffnete, denen er folgen konnte. Wie sich herausstellte, lebte Flores ein paar Häuserblocks entfernt in einem Übergangshaus. Nachdem er eingestellt worden war, verbreitete sich schnell die Nachricht in der gesamten „Lebensgemeinschaft“ - diejenigen, die Mordstrafen verbüßen, die normalerweise 25 Jahre alt sind -, dass die Bäckerei bereit war, sie einzustellen. Ehemals inhaftierte Personen erwarten, dass die Arbeitssuche eine Herausforderung darstellt, da viele Arbeitgeber kein Risiko für einen Straftäter eingehen möchten.

In den letzten vier Jahren hat sich Frena in der Lebensgemeinschaft einen Namen als zuverlässiger Arbeitgeber der ehemals inhaftierten Personen gemacht und speziell mehr als 20 Bewohner des nahe gelegenen Halfway House eingestellt. Der Umsatz ist hoch: Die Bewohner müssen nur sechs Monate in Übergangsunterkünften leben.

Im April widmete "Ear Hustle" Frena eine ganze Episode, die in der Show als "The Lifer Bakery" bezeichnet wurde. Die zahlreichen befragten ehemaligen Mitarbeiter bedankten sich bei der Bäckerei dafür, dass sie ein Risiko eingegangen waren, als es nur wenige andere taten. In der Folge erklärt Josef auch, wie das Wort „koscher“ nicht nur eine Art zu essen bedeutet - für ihn ist es eine Lebensweise, die sich darin ausdrückt, wie Sie andere und Ihre Mitarbeiter behandeln.

Frena befindet sich in San Franciscos Stadtteil South of Market in einem Block mit dem Ruf, dass das lokale Kapitel der hasidischen Chabad-Lubavitch-Bewegung daran arbeitet, sich einen „jüdischen Korridor“ vorzustellen. Zu den Nachbarn der Bäckerei gehören ein koscherer Döner- und Falafel-Laden, der 2020 eröffnet wurde, und natürlich ein Chabad-Haus. Chabad und Frena haben sich zusammengetan, um Lebensmittel an die vielen bedürftigen Menschen in der Nachbarschaft zu verteilen.

Josef sagte, dass es mit einer gewissen Verantwortung verbunden sei, ein jüdischer Geschäftsinhaber zu sein. Er ist sich immer bewusst, wie er mit den Bewohnern der Nachbarschaft umgeht und den Bedürftigen Essen gibt, "zumal es ein großes koscheres Schild gibt."

"Jeder weiß, dass wir Juden sind", sagte er, "und wir müssen sicherstellen, dass wir uns selbst einen guten Namen geben."

Josef, 36, stammt ursprünglich aus Beerscheba, Israel, und ist nicht religiös aufgewachsen. Nachdem er im Bauwesen und im Einzelhandel gearbeitet hatte, eröffnete er Frena mit einem Partner, der inzwischen weitergezogen ist, und Yanni, einem Bäckermeister der vierten Generation, der nur einen Namen trägt. Yannis Urgroßvater kam aus dem Irak und hatte eine Bäckerei auf dem Machane Yehuda-Markt in Jerusalem. Frena wurde Ende 2016 eröffnet und bietet einer Stadt mit einer gefeierten Essensszene, aber nur wenigen koscheren Optionen koscheres Essen.

Es ist ein gutes Spiel, sagte Josef über sein Establishment und das ehemals inhaftierte. Die Arbeit in der Bäckerei ist anspruchsvoll, und diese Mitarbeiter sind der Aufgabe gewachsen. Und da sie eine zweite Chance bekommen, sind sie hoch motiviert, gute Leistungen zu erbringen.

"Ihre Arbeitsmoral ist sehr hoch", sagte Josef und bemerkte, dass sie an eine laute Atmosphäre mit viel Geschrei gewöhnt sind. "Sie fühlen sich zu Hause."

Flores arbeitete ungefähr drei Jahre lang bei Frena, bevor er weiterging. Heute hat er sein eigenes Teppichreinigungsgeschäft im Bundesstaat Washington. Einen so anspruchsvollen Job zu haben, insbesondere einen, bei dem er die koscheren Gesetze lernen musste, „hat mir in meinem täglichen Leben auf so viele Arten geholfen“, sagte Flores.

Brandie Talavera kam ebenfalls aus einer Übergangsunterkunft nach Frena, nachdem sie drei Jahre wegen Drogenhandels gedient hatte. Sie wurde als Kassiererin eingestellt, aber Josef beobachtete schnell ihre Fahrt und beförderte sie zu seiner Assistentin. Er brachte ihr das Abrechnen, die Buchhaltung und die Verkaufsführung bei. Talavera war die Catering-Managerin der Bäckerei und der Umsatz wuchs exponentiell mit ihr.

"Ich hatte seit über 10 Jahren nicht mehr gearbeitet und wurde dann eingesperrt", sagte sie. "Dieser Job brachte mir meine Arbeitsmoral zurück und ich nahm sie von dort."

Josef ist auch kein Sozialarbeiter geworden, da diese Angestellten manchmal besondere Bedürfnisse haben.

Einer der Podcasts musste als Bedingung für seine Bewährung einen Knöchelmonitor tragen, und er verbrachte die ersten und letzten Stunden jeder Schicht an einer Steckdose, um sicherzustellen, dass diese während seiner langen Schicht aufgeladen blieb.

Josef spricht mit den Bewährungshelfern seiner Angestellten, um ihnen eine Sondergenehmigung für die Nachtschicht zu erteilen, da Bewährungshelfer häufig Ausgangssperren haben. Er lieh Flores sein Auto, damit er eine Fahrprüfung ablegen konnte. Manchmal leiht er ihnen auch Geld, wenn sich ihre Rechnungen stapeln, und war derjenige, der Flores über eine Lotterie für einkommensschwache Wohnungen informierte, die es ihm schließlich ermöglichte, nach dem halben Haus in seine erste Wohnung zu ziehen.

"Alles, was Isaac tun will, ist Hilfe", sagte Talavera. „Er hat mir so viel beigebracht. Jeden Tag ging ich zur Arbeit und dachte, ich wollte es besser für ihn machen. Sie haben uns wie eine Familie behandelt. “

Niemals hätte Josef gedacht, dass sein Training der israelischen Verteidigungskräfte so nützlich sein würde.

"Ein guter Kommandant muss nicht der schnellste oder stärkste oder mutigste sein, er muss nur ein gutes Beispiel geben", sagte Josef. "Wenn du das tust, werden alle folgen."

Wie fast jedes Lebensmittelunternehmen hat Frena während der Pandemie gelitten. Mit dem Verlust der Verpflegung hat die Bäckerei begonnen, Lieferungen anzubieten, und ihren Van außerhalb von Synagogen und jüdischen Gemeindezentren in der gesamten Bay Area aufgestellt, um ihre Waren mehr Menschen zugänglich zu machen. Yosef sagte, dass derzeit keine ehemals inhaftierten Personen für ihn arbeiten, aber sobald er Mitarbeiter wieder einstellen kann, wird er sie weiterhin beschäftigen.

Dank der Veröffentlichung eines Podcasts mit Millionen von Hörern hat Frena nun eine neue Popularität gefunden. "Wir haben Menschen auf der ganzen Welt, die uns schreiben und uns unterstützen wollen", sagte er.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Screenshot


Donnerstag, 27 Mai 2021

Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de



Folgen Sie und auf:


flag Whatsapp Whatsapp

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast: