CNN entlässt drei ungeimpfte Mitarbeiter

CNN entlässt drei ungeimpfte Mitarbeiter


CNN sagt, es habe drei Mitarbeiter entlassen, die gegen seine Coronavirus-Sicherheitsprotokolle verstoßen hatten, indem sie ungeimpft ins Büro gingen.

CNN entlässt drei ungeimpfte Mitarbeiter

CNN gab am Donnerstag bekannt, dass drei Mitarbeiter entlassen wurden, die gegen ihre Coronavirus-Sicherheitsprotokolle verstoßen hatten, indem sie ungeimpft ins Büro gingen.

„In der vergangenen Woche wurden wir auf drei Mitarbeiter aufmerksam, die ungeimpft ins Büro kamen. Alle drei wurden gekündigt“ , schrieb CNN- Präsident Jeff Zucker am Donnerstag in einem internen Memo, das der New York Times vorgelegt wurde . „Lassen Sie mich das klarstellen – wir haben diesbezüglich eine Null-Toleranz-Politik.“

Zucker sagte nicht, wo die Mitarbeiter arbeiteten, welche Positionen sie bekleideten oder wie ihre Verstöße gegen das Impfmandat aufgedeckt wurden. CNN lehnte es ab, sich über sein Memo hinaus zu äußern.


„Wir gehen davon aus, dass der Nachweis der Impfung in den kommenden Wochen zu einem formellen Teil des Prozesses werden könnte, um Zugang zu den Arbeitsplätzen des Netzwerks zu erhalten“, fügte Zucker hinzu.

Die New York Times stellte fest, dass das Netzwerk in diesem Jahr gesagt hatte, dass Mitarbeiter gegen das Virus geimpft werden müssten, um in ihre amerikanischen Büros zurückkehren zu können. Das Netzwerk hat sich auf ein Ehrensystem verlassen, anstatt einen Nachweis des Impfstatus zu verlangen.

In seinem Memo vom Donnerstag gab Zucker dem Bericht zufolge bekannt, dass CNN seine formelle Rückkehr ins Büro für amerikanische Mitarbeiter am 7. September verschoben habe.

CNN hat kein neues Datum festgelegt, aber Zucker sagte irgendwann im Oktober "scheint zu diesem Zeitpunkt vernünftig".


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Freitag, 06 August 2021

Wir bieten Nachrichten zu Themen aus aller Welt an – vollständig unabhängig von politischen Parteien, Institutionen und Interessengruppen. Nur so können wir Ihnen eine freie und unbeeinflusste Berichterstattung nach hohen journalistischen Standards garantieren. Unsere Unabhängigkeit bedeutet allerdings auch, dass wir nicht durch staatliche Mittel finanziert werden: Wir sind daher auf die private Unterstützung unserer Leser angewiesen. Wenn Sie unsere Arbeit unterstützen wollen, lassen Sie uns eine Spende über PayPal zukommen! 

Sie können wahlweise ein Förderabo abschließen oder den Spendenbetrag frei selbst bestimmen:

Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo abschließen für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo abschließen für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo abschließen für 70 Euro im Jahr

empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:

haOlam werbefrei
Nie vergessen, was unvergessen bleibt - Offenes Buch
Nie vergessen, was unvergessen bleibt - Offenes Buch
Antisemitismus im öffentlich-rechtlichen Fernsehen: Graubereich mdr

Download

als pdf     als epub


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage