jüdischer Klempner im Borough Park niedergeschlagen

jüdischer Klempner im Borough Park niedergeschlagen


NYPD und Boro Park Shomrim suchen nach einem Mann ohne Hemd, der einem älteren jüdischen Mann hart genug ins Gesicht schlug, um ihn zu Boden zu schlagen.

jüdischer Klempner im Borough Park niedergeschlagen

Ein älterer jüdischer Klempner wurde von einem Bewohner eines Hauses in Brooklyn, New York, ins Gesicht geschlagen und zu Boden geworfen.

Durch den starken Schlag fiel auch die Kippa des chassidischen Mannes von seinem Kopf.

Der orthodoxe jüdische Rat für öffentliche Angelegenheiten sagte, dass der Angreifer so wütend wurde, als er bemerkte, dass die Rückseite des Lieferwagens des Klempners das Ende seiner Auffahrt leicht blockierte, dass er ihn angriff, berichtete die Daily Mail .

Der auf Video festgehaltene Vorfall ereignete sich in der 12th Avenue und 39th Street im Stadtteil Borough Park in Brooklyn, wobei das Opfer BoroPark24 erzählte, dass ein Mann ohne Hemd aus seiner Wohnung gekommen sei und den Klempner angeschrieen habe , er solle sofort seinen Lieferwagen bewegen.


Als der Klempner anbot, sein Fahrzeug zu bewegen, wenn der Mann seine Einfahrt benutzen musste, wurde der Mann ohne Hemd aufgeregt und schlug den Klempner hart genug, um ihn zu Boden zu schlagen. Anschließend warf er einen Schlauch auf den Lkw des Fahrers.

Das Opfer wurde kurzzeitig ohnmächtig, nachdem es getroffen wurde. Am Ende hatte er einen blauen Fleck unter einem Auge und einen aufgeschnittenen Mund. Er wurde vom Rettungsdienst untersucht und ist inzwischen entlassen worden.

Im Video des Vorfalls scheint der Klempner Ausrüstung in seinen Lieferwagen zu laden, als der Angriff stattfindet.

Bevor der Mann ohne Hemd nach draußen kam, um den jüdischen Mann anzuschreien, hatte ihn eine Frau gebeten, seinen Lieferwagen zu bewegen, so die Daily Mail.

Kurz darauf schrie der Mann ohne Hemd den älteren Klempner an, schrie ihn an, er solle „von meinem Grundstück verschwinden“ und zeigte wütend auf ihn.

"Du hast meine Frau nicht respektiert!" schreit der Mann ohne Hemd im Video.

„Ich habe ihr gesagt, dass ich umziehen werde“, antwortet der jüdische Mann.

'Du hast ihr nein gesagt!' schreit der Mann.

Das NYPD kennt laut BoroPark24 die Adresse des Angreifers .

Die NYPD hat eine Untersuchung eingeleitet, die derzeit zusammen mit Boro Park Shomrim nach dem Täter sucht.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Samstag, 14 August 2021

Wir bieten Nachrichten zu Themen aus aller Welt an – vollständig unabhängig von politischen Parteien, Institutionen und Interessengruppen. Nur so können wir Ihnen eine freie und unbeeinflusste Berichterstattung nach hohen journalistischen Standards garantieren. Unsere Unabhängigkeit bedeutet allerdings auch, dass wir nicht durch staatliche Mittel finanziert werden: Wir sind daher auf die private Unterstützung unserer Leser angewiesen. Wenn Sie unsere Arbeit unterstützen wollen, lassen Sie uns eine Spende über PayPal zukommen! 

Sie können wahlweise ein Förderabo abschließen oder den Spendenbetrag frei selbst bestimmen:

Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo abschließen für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo abschließen für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo abschließen für 70 Euro im Jahr

empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:

haOlam werbefrei
Nie vergessen, was unvergessen bleibt - Offenes Buch
Nie vergessen, was unvergessen bleibt - Offenes Buch
Antisemitismus im öffentlich-rechtlichen Fernsehen: Graubereich mdr

Download

als pdf     als epub


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage