Mindestens 6 Tote bei Überschwemmungen in New York City

Mindestens 6 Tote bei Überschwemmungen in New York City


Vier Menschen sind in Kellern von NYC ertrunken; weitere zwei Menschen starben, einer, nachdem er in einem untergetauchten Auto in der Nähe des Passaic River gefangen war.

Mindestens 6 Tote bei Überschwemmungen in New York City

Vier Menschen sind bisher in New York City bei historischen Überschwemmungen im ersten Sturzflutnotfall der Stadt ums Leben gekommen, und eine fünfte Person hat sein Leben in New Jersey verloren.

Drei Menschen wurden in Queens getötet, nachdem sie bei Wassereinbrüchen in ihren Kellern eingeschlossen worden waren. Eine war eine Frau in den Vierzigern auf dem Grand Central Parkway; zwei waren ein 22-jähriger Mann und eine 45-jährige Frau, die in ihrem Haus in der 183. Straße starben. Ein vierter New Yorker, der in Cypress Hills, Brooklyn lebte, verlor unter ähnlichen Umständen sein Leben.

Die Notdiensteinheit des NYPD reagierte auf ihre Häuser, als Familie und Freunde die Notrufnummer 911 anriefen und sagten, sie könnten ihre Lieben nicht finden. Alle waren bewusstlos und nicht ansprechbar, als sie aus den Kellern geholt wurden; sie wurden in örtliche Krankenhäuser gebracht, wo sie für tot erklärt wurden.


Der Bürgermeister von Passaic, New Jersey, sagte, dass mindestens eine Person während des Sturms ums Leben gekommen sei. Der Feuerwehr gelang es, zwei Menschen aus einem Fahrzeug zu retten, das in der Nähe des Passaic in Hochwasser geraten war, eine dritte Person, die im Auto mitgefahren war, konnte jedoch nicht gerettet werden. Berichte über einen weiteren Todesfall in New Jersey tauchen auf.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Symbolbild


Donnerstag, 02 September 2021

Wir bieten Nachrichten zu Themen aus aller Welt an – vollständig unabhängig von politischen Parteien, Institutionen und Interessengruppen. Nur so können wir Ihnen eine freie und unbeeinflusste Berichterstattung nach hohen journalistischen Standards garantieren. Unsere Unabhängigkeit bedeutet allerdings auch, dass wir nicht durch staatliche Mittel finanziert werden: Wir sind daher auf die private Unterstützung unserer Leser angewiesen. Wenn Sie unsere Arbeit unterstützen wollen, lassen Sie uns eine Spende über PayPal zukommen! 

Sie können wahlweise ein Förderabo abschließen oder den Spendenbetrag frei selbst bestimmen:

Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo abschließen für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo abschließen für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo abschließen für 70 Euro im Jahr

empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:

haOlam werbefrei
Nie vergessen, was unvergessen bleibt - Offenes Buch
Nie vergessen, was unvergessen bleibt - Offenes Buch
Antisemitismus im öffentlich-rechtlichen Fernsehen: Graubereich mdr

Download

als pdf     als epub


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage