Poway-Synagoge-Schütze zu zweiter lebenslanger Haft verurteilt

Poway-Synagoge-Schütze zu zweiter lebenslanger Haft verurteilt


John Earnest, der einen Angriff auf Chabad of Poway verübte, wurde zu einer zweiten lebenslangen Haftstrafe plus 30 Jahren verurteilt.

Poway-Synagoge-Schütze zu zweiter lebenslanger Haft verurteilt

John Earnest, der Schütze des tödlichen Angriffs auf den Chabad of Poway im Jahr 2019, wurde am Dienstag von einem Bundesrichter in San Diego zu einer zweiten lebenslangen Haftstrafe plus 30 Jahren verurteilt, berichtete Fox 5 San Diego .

Der 22-jährige Earnest, der bei dem Angriff eine Frau tötete und drei weitere Menschen verletzte, bekannte sich in parallelen Staats- und Bundesanklagen schuldig. Seine Anklagen standen im Zusammenhang mit der Schießerei vom 27. April 2019 sowie der Brandstiftung der Dar-ul-Arqam-Moschee in Escondido etwa einen Monat vor der Schießerei.

Earnest war bereits Anfang des Jahres im staatlichen Verfahren gegen ihn wegen seiner Bitten um Mord, versuchten Mord und Brandstiftung zu lebenslanger Haft ohne Möglichkeit der Bewährung verurteilt worden, was ihm eine mögliche Todesstrafe erspart.

Später bekannte er sich im Bundesverfahren in 113 Bundesanklagepunkten schuldig, die sich auf Hassverbrechen, Bürgerrechte und Waffenverletzungen bezogen.

Der US-Bezirksrichter Anthony J. Battaglia hat sich laut Fox 5 San Diego dafür entschieden, die lebenslange Haftstrafe von Earnest nacheinander mit der Staatsstrafe zu vollstrecken .

Earnest drang im April 2019 in Chabad of Poway ein und eröffnete das Feuer mit einem halbautomatischen Gewehr, tötete die 60-jährige Lori Gilbert-Kaye und verwundete drei weitere, darunter ein 8-jähriges Mädchen und den Rabbiner der Synagoge.

Earnest sagte einem Notruftelefon in den Momenten nach dem Angriff, er habe es getan, um „weiße Menschen vor Juden zu retten“.

Es hat sich herausgestellt, dass Earnest keinen gültigen Jagdschein hatte. Dies ist die einzige Möglichkeit, wie jemand unter 21 Jahren, der nicht beim Militär oder bei der Strafverfolgung ist, legal eine Waffe nach dem kalifornischen Gesetz kaufen kann.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Mittwoch, 29 Dezember 2021

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2022 fallen kosten von 10.900€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 26% erhalten.

26%

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo für 70 Euro im Jahr

empfohlene Artikel

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:

Mit Generalvollmacht zum Generalverdacht
Mit Generalvollmacht zum Generalverdacht
Ließ Juristin ,mdr Intendantin Karola Wille, Personal bespitzeln?

Downloadals pdf 


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage