Die USA verhängen neue Hisbollah-bezogene Sanktionen

Die USA verhängen neue Hisbollah-bezogene Sanktionen


Das US-Finanzministerium zielt mit neuen Sanktionen auf den libanesischen Geschäftsmann und den Finanzvermittler der Hisbollah ab.

Die USA verhängen neue Hisbollah-bezogene Sanktionen

Das US-Finanzministerium hat neue Hisbollah-bezogene Sanktionen verhängt und den libanesischen Geschäftsmann und den Finanzvermittler der vom Iran unterstützten Gruppe, Ahmad Jalal Reda Abdallah, und seine Unternehmen benannt, berichtete Reuters .

Die am Donnerstag angekündigten Sanktionen richteten sich gegen Abdallah, fünf seiner Mitarbeiter und acht seiner Unternehmen im Libanon und im Irak. Sie alle wurden in die Sanktionsliste des Office of Foreign Assets Control des US-Finanzministeriums aufgenommen, teilte das Ministerium mit.

Abdallah ist laut Finanzministerium ein Hisbollah-Beamter und ein aktives Mitglied ihres globalen Finanznetzwerks. Er unterstütze die Hisbollah seit Jahrzehnten und führe kommerzielle Aktivitäten in verschiedenen Ländern durch, in denen die Gewinne an die vom Iran unterstützte Gruppe überwiesen würden, sagte die Abteilung.

Die Vereinigten Staaten sagten, Abdallah habe seine leitenden Angestellten und Verwandten eingesetzt, um im Namen der Hisbollah neue Unternehmen im Nahen Osten zu gründen.

In den letzten Monaten haben die Vereinigten Staaten Sanktionen gegen mehrere libanesische Beamte mit Verbindungen zur Hisbollah verhängt.

Im Januar verhängten die USA Sanktionen gegen drei libanesische Staatsangehörige und zehn Unternehmen, von denen sie sagten, sie seien Teil eines internationalen Hisbollah-Netzwerks.

Die Sanktionen richteten sich auch gegen zwei ehemalige libanesische Kabinettsminister, die mit der Terrororganisation verbündet sind: Ex-Finanzminister Ali Hassan Khalil und den ehemaligen Minister für öffentliche Arbeiten und Transport, Youssef Fenianos.

Darüber hinaus sanktionierte Washington Gebran Bassil, den Führer des größten christlichen politischen Blocks im Libanon und Schwiegersohn von Präsident Michel Aoun, und beschuldigte ihn der Korruption und Verbindungen zur Hisbollah.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: By Khamenei.ir, CC BY 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=65505222


Samstag, 21 Mai 2022

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo für 70 Euro im Jahr

empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage