Brooklyn jüdische Mädchenschule von Einbrecher verwüstet

Brooklyn jüdische Mädchenschule von Einbrecher verwüstet


Verdächtiger tritt Bürotüren in der Schule ein, bevor er flieht.

Brooklyn jüdische Mädchenschule von Einbrecher verwüstet

Eine orthodoxe Mädchenschule in Williamsburg, Brooklyn, wurde am Freitag von einem Einbrecher verwüstet.

Der Eindringling brach in die Schule ein und trat mehrere Türen ein, berichtete die New York Post .

Nach Angaben der NYPD betrat der Verdächtige, der zerrissene Jeans, ein weißes Sweatshirt und eine verkehrt herum gedrehte weiß-rote Baseballkappe trug, gegen 22 Uhr die Schule in der Bedford Avenue durch eine unverschlossene Seitentür

In der Schule begann er, Bürotüren im zweiten Stock und im Keller zu treten.

Ob er etwas gestohlen hat, ist noch unklar. Er wurde auf einem Sicherheitsvideo festgehalten, einschließlich des Verlassens der Schule.

Die Polizei fahndet noch nach dem noch unbekannten Verdächtigen.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Mittwoch, 13 Juli 2022

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo für 70 Euro im Jahr

empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage