!! Wir bitten Sie um eine Spende !!

Als unabhängiges Magazin sind wir auch im Jahr 2023 auf die Solidarität und Unterstützung unserer Leser angewiesen.

Wir bitten Sie um eine Spende!

Spenden an den haOlam.de -Trägerverein sind steuerlich abzugsfähig, da das ADC Bildungswerk ein gemeinnütziger e. V. ist.

 

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Im haOlam SpendenShop auch via Lastschrift Zahlen (Paypal PLUS auch ohne Paypal Konto!)  https://shop.haolam.de/

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de

Jared Kushner verrät: Ich hatte 2019 Schilddrüsenkrebs

Jared Kushner verrät: Ich hatte 2019 Schilddrüsenkrebs


In neuen Memoiren enthüllt Jared Kushner seine Krebsdiagnose im Jahr 2019. Und was war Trumps Antwort?

Jared Kushner verrät: Ich hatte 2019 Schilddrüsenkrebs

Jared Kushner, Schwiegersohn und leitender Berater des ehemaligen US-Präsidenten Donald Trump, enthüllt in seinen neuen Memoiren, dass bei ihm 2019 Schilddrüsenkrebs diagnostiziert wurde, während er im Westflügel diente

Das Buch „Breaking History: A White House Memoir“ soll am 23. August erscheinen. Die New York Times veröffentlichte am Montag Auszüge aus dem Buch.

„An dem Morgen, als ich nach Texas reiste, um an der Eröffnung einer Fabrik von Louis Vuitton teilzunehmen, zog mich der Arzt des Weißen Hauses, Sean Conley, in die medizinische Kabine der Air Force One“, schrieb Kushner.

„‚Ihre Testergebnisse sind von Walter Reed zurückgekommen', sagte er. »Sieht aus, als hätten Sie Krebs. Wir müssen sofort eine Operation vereinbaren.'“

Der Krebs in Kushners Schilddrüse wurde laut den von der New York Times veröffentlichten Auszügen im Oktober 2019 entdeckt, als er in Gespräche über ein Handelsabkommen mit China verwickelt war .

Kushner schrieb, dass der Krebs „früh“ erkannt wurde, aber ein „wesentlicher Teil meiner Schilddrüse“ entfernt werden musste, und dass er gewarnt wurde, dass seine Stimme bleibende Schäden haben könnte.

Kushner schrieb auch in dem Buch, dass er Trump zwar nichts von seiner Diagnose mitteilte, aber trotzdem davon erfuhr, obwohl er sie anscheinend nicht geteilt hatte.

„Am Tag vor der Operation rief mich Trump ins Oval Office und bedeutete seinem Team, die Tür zu schließen. "Sind Sie wegen der Operation nervös?" fragte er“, schrieb Kushner.

„Woher weißt du davon?“ Kushner antwortete.

„Ich bin der Präsident“, antwortete Trump. "Ich weiß alles. Ich verstehe, dass Sie diese Dinge geheim halten wollen. Ich behalte solche Dinge auch gerne für mich. Es wird dir gut gehen. Sorgen Sie sich um nichts mit der Arbeit. Wir haben hier alles abgedeckt.“


Autor: Redaktion
Bild Quelle: By Credit all photos to: Lori Berkowitz Photography (per here) - [1]Uploaded by Tabercil, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=7628563


Dienstag, 26 Juli 2022

Die Adventswochen und Weihnachten sind traditionell in Deutschland Zeiten des Spendens.

Wir möchten an die Großherzigkeit unserer Leser appellieren und darum bitten, uns mit einer Adventsgabe zu unterstützen, um die laufenden Kosten für Technik, Server usw. und weitere Kosten tragen zu  können. 

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2023 fallen kosten von 8.730€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 42% erhalten.

42%

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Im haOlam SpendenShop auch via Lastschrift Zahlen (Paypal PLUS auch ohne Paypal Konto!)  https://shop.haolam.de/

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.
Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage