Hitlers Uhr wird bei einer US-Auktion für 1,1 Millionen Dollar verkauft

Hitlers Uhr wird bei einer US-Auktion für 1,1 Millionen Dollar verkauft


Uhr, die dem Nazi-Führer gehört haben soll, wird in Maryland versteigert, trotz Verurteilung durch jüdische Führer.

Hitlers Uhr wird bei einer US-Auktion für 1,1 Millionen Dollar verkauft

Eine Uhr, die Nazi-Führer Adolf Hitler gehört haben soll, wurde am Freitag bei einer Auktion in den USA für 1,1 Millionen Dollar verkauft, berichtete die BBC .

Die Huber-Uhr, die an einen anonymen Bieter verkauft wurde, zeige ein Hakenkreuz und habe die Initialen AH eingraviert, heißt es in dem Bericht.

Weitere Artikel in der Auktion waren ein Kleid von Hitlers Frau Eva Braun, handsignierte Bilder von Nazi-Beamten und ein gelber Davidstern aus Stoff mit dem Aufdruck „Jude“, was deutsch für Jude ist.

Jüdische Führer hatten die Auktion vor dem Verkauf bei Alexander Historical Auctions in Maryland verurteilt, aber das Auktionshaus – das in der Vergangenheit Nazi-Erinnerungsstücke verkauft hat – sagte deutschen Medien, sein Ziel sei es, die Geschichte zu bewahren.

Im Gespräch mit der deutschen Presse vor dem Verkauf sagte Alexander Historical Auctions, sein Ziel sei es, die Geschichte zu bewahren, und dass die meisten verkauften Gegenstände in Privatsammlungen aufbewahrt oder an Holocaust-Museen gespendet würden.

„Ob gute oder schlechte Geschichte, sie muss bewahrt werden“, wurde Senior Vice President Mindy Greenstein gegenüber der Deutschen Welle zitiert . "Wenn Sie die Geschichte zerstören, gibt es keinen Beweis dafür, dass es passiert ist".

Es ist nicht das erste Mal, dass Gegenstände aus Hitlers Besitz versteigert werden. Im Jahr 2019 verkaufte ein Münchner Auktionshaus Gegenstände , die Hitler sowie den berüchtigten Nazis Hess, Göring und Himmler gehörten.

Ein prominenter libanesischer Geschäftsmann, Abdallah Chatila, kaufte später über 600.000 Euro der Gegenstände, mit dem einzigen Zweck, sie der jüdischen Gemeinde zu überlassen, damit sie nach eigenem Gutdünken damit umgehen kann. Chatila wurde später von der Konferenz Europäischer Rabbiner (CER) für seine Taten geehrt.

Im vergangenen Dezember kündigte das Queensland Jewish Board of Deputies in Australien eine Auktion an , die ein antisemitisches Kinderbuch, ein signiertes Porträt von Hitler, eine von Göring bei den Nürnberger Prozessen getragene Sonnenbrille und Himmlers Kindheitsbriefe beinhaltete.

Im vergangenen September gab ein Auktionshaus in British Columbia, Kanada, bekannt, dass es keine Auktion mit Nazi-Erinnerungsstücken durchführen werde, nachdem eine kanadisch-jüdische Organisation Bedenken geäußert hatte.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Sonntag, 31 Juli 2022

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo für 70 Euro im Jahr

Alle Felder müssen ausgefüllt werden


Ich versichere, nichts rechtlich und/oder moralisch Verwerfliches geäußert zu haben! Ich bin mir bewusst, das meine IP Adresse gespeichert wird!

 

empfohlene Artikel

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage