NewYork: Muslimischer Migrant plante Messer/ Bombenanschlag auf Ziele in Queens

NewYork: Muslimischer Migrant plante Messer/ Bombenanschlag auf Ziele in Queens


Denken Sie daran: Die Massenmigration in die USA ist kein Problem der nationalen Sicherheit, und nur rassistische „Islamophobe“ denken anders. „New Yorker bekennt sich schuldig, einen von ISIS inspirierten Angriff in Queens geplant zu haben“,

NewYork: Muslimischer Migrant plante Messer/ Bombenanschlag auf Ziele in Queens

Awais Chudhary, 22, gab zu, in einem Gerichtssaal in Brooklyn versucht zu haben, ISIS materiell zu unterstützen, sagte das Justizministerium….

Die Bundesanwaltschaft sagte, der in Pakistan geborene Chudhary habe   im August 2019 seine Loyalität gegenüber der Terrorgruppe geschworen, nachdem er sich im Internet terroristische Propagandavideos angesehen hatte. Er begann mit der Planung eines Messer- oder Bombenangriffs auf Ziele in Queens und bat ISIS-Anhänger um Rat, teilten die Behörden mit.

Er überwachte seine beabsichtigten Ziele und filmte Gebiete, die er angreifen wollte, sagte die Staatsanwaltschaft. Darüber hinaus schickte er auch einen Screenshot eines Dokuments aus einem ISIS-Propagandamagazin, das ein Diagramm des menschlichen Körpers enthielt, das zeigt, wo Opfer mit einem Messer zu erstechen sind.

Um die Angriffe zu begehen, bestellte Chudhary eine Reihe von Artikeln online, darunter ein taktisches Messer, eine Maske, Handschuhe und ein Brust- und Kopfband für ein Mobiltelefon, um den Angriff aufzuzeichnen und andere einsame Wölfe zu inspirieren.

Chudhary soll einem Undercover-Agenten gesagt haben, er wolle ein Messer für den Angriff verwenden, „weil er das weiß“, aber er wäre bereit, zu lernen, wie man eine Bombe baut, wenn der Undercover-Agent es ihm beibringen könnte. Danach würde er nach Angaben des Justizministeriums den Einsatz einer Bombe an einer „Minibrücke über einer stark befahrenen Straße mit vielen Autos“ in Betracht ziehen.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Symbolbild


Freitag, 02 September 2022

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.




empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage