Vom Steuerzahler finanziertes Wandgemälde zeigt den judenhassenden Platzhirsch der Nation of Islam, Louis Farrakhan

Vom Steuerzahler finanziertes Wandgemälde zeigt den judenhassenden Platzhirsch der Nation of Islam, Louis Farrakhan


Von der Stadt finanziertes Wandgemälde in New York wegen Darstellung des ‚prominenten Antisemiten‘ Louis Farrakhan kritisiert

Vom Steuerzahler finanziertes Wandgemälde zeigt den judenhassenden Platzhirsch der Nation of Islam, Louis Farrakhan

Ein Wandbild in Westchester, New York, das die Geschichte der Schwarzen und die Black Lives Matter-Bewegung feiert, hat Kontroversen ausgelöst, weil es den Antisemiten und Führer der Nation of Islam, Louis Farrakhan, zeigt.

Das 2.500 Quadratmeter große Wandbild, das sich an der Unterführung der Manhattan Avenue der Autobahn I-287 in der Stadt Greenburgh befindet, zeigt Dutzende einflussreicher schwarzer Führer, darunter Bob Marley, Mohammed Ali sowie Farrakhan, der mit einem Ankläger spricht erhobener Finger.

Farrakhan hat eine lange Geschichte antisemitischer Äußerungen, darunter die Bezeichnung jüdischer Menschen  als „Satan“  und „Termiten“;  „Tod Israel“ singen ; Austausch von antiisraelischen Verschwörungstheorien; Adolf Hitler „einen sehr großen Mann“ zu nennen; Juden  für die Sklaverei in den USA verantwortlich zu machen; und öffentlich den Holocaust leugnen.

Der Community-Aktivist Clifton Abrams, der das Projekt leitete, sagte gegenüber  ABC 7 NY  , dass Farrakhan eine „Ikone“ sei, deren Kommentare aus dem Zusammenhang gerissen wurden. Die Nachrichtenagentur fügte hinzu, dass der Stadtrat von Greenburgh über 100.000 US-Dollar an Steuergeldern für das Wandbild ausgegeben habe, das sich auf Staatseigentum befindet.

Der Vorstand sagte in einer  Erklärung  vom 25. August, dass das Bild von Farrakhan auf dem Wandgemälde nicht in den genehmigten Skizzen enthalten war, die vom Designer Kindo Art eingereicht wurden, und dass die „nicht autorisierten Bilder“ entfernt werden.

„Während die Interpretation des künstlerischen Ausdrucks durch den Künstler begrüßt wurde, wurde die Hinzufügung von Louis Farrakhan und mehreren anderen Personen von der Stadt nie genehmigt“, heißt es in der Erklärung des Vorstands. „Das Black Lives Matter Manhattan Avenue Mural Subcommittee hat daher dafür gestimmt, die nicht autorisierten Bilder zu entfernen. Der Künstler hat zugestimmt, dass Louis Farrakhan von dem Wandgemälde entfernt wird und das Bild diese Woche entfernt wird.“…


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Screenshot


Mittwoch, 07 September 2022

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.




empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage