!! Wir bitten Sie um eine Spende !!

Als unabhängiges Magazin sind wir auch im Jahr 2023 auf die Solidarität und Unterstützung unserer Leser angewiesen.

Wir bitten Sie um eine Spende!

Spenden an den haOlam.de -Trägerverein sind steuerlich abzugsfähig, da das ADC Bildungswerk ein gemeinnütziger e. V. ist.

 

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Im haOlam SpendenShop auch via Lastschrift Zahlen (Paypal PLUS auch ohne Paypal Konto!)  https://shop.haolam.de/

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de

Mann, der John Lennon getötet hat, wird zum 12. Mal Bewährung verweigert

Mann, der John Lennon getötet hat, wird zum 12. Mal Bewährung verweigert


Dem Mörder von John Lennon, der 1980 wegen Mordes an dem Beatle verurteilt worden war, wurde am Montag in New York zum zwölften Mal die Bewährung verweigert.

Mann, der John Lennon getötet hat, wird zum 12. Mal Bewährung verweigert

New Yorker Justizvollzugsbeamte gaben diese Nachricht diese Woche bekannt, nachdem Mark David Chapman, 67, letzten Monat vor einem Bewährungsausschuss stand, berichtete die Associated Press .

Chapman wurde zu 20 Jahren lebenslanger Haft in der Green Haven Correctional Facility außerhalb von New York City verurteilt, weil er Lennon am 8. Dezember 1980 in der Nähe des Dakota, dem Upper West Side-Gebäude, in dem er lebte, tödlich erschossen hatte.

Während einer früheren Anhörung zur Bewährung im Jahr 2020 beschrieb Chapman sein Verbrechen als „verabscheuungswürdig“. Er fügte hinzu, dass er „überhaupt keine Beschwerde“ haben würde, wenn er den Rest seines Lebens hinter Gittern verbringen würde.

„Ich habe ihn ermordet … weil er sehr, sehr, sehr berühmt war, und das ist der einzige Grund“, sagte Chapman. „Und ich war sehr, sehr, sehr, sehr auf der Suche nach Selbstruhm, sehr egoistisch.“

Chapmans nächste Anhörung zur Bewährung findet im Februar 2024 statt.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Von Roy Kerwood - Photo by Roy Kerwood.Previously uploaded to en: with same image name May 11 2006., CC BY 2.5, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=44119817


Dienstag, 13 September 2022

Die Adventswochen und Weihnachten sind traditionell in Deutschland Zeiten des Spendens.

Wir möchten an die Großherzigkeit unserer Leser appellieren und darum bitten, uns mit einer Adventsgabe zu unterstützen, um die laufenden Kosten für Technik, Server usw. und weitere Kosten tragen zu  können. 

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2023 fallen kosten von 8.730€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 44% erhalten.

44%

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Im haOlam SpendenShop auch via Lastschrift Zahlen (Paypal PLUS auch ohne Paypal Konto!)  https://shop.haolam.de/

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.
Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage