Spendenaktion einblenden

Die Adventswochen und Weihnachten sind traditionell in Deutschland Zeiten des Spendens.

Wir möchten an die Großherzigkeit unserer Leser appellieren und darum bitten, uns mit einer Adventsgabe zu unterstützen, um die laufenden Kosten für Technik, Server usw. und weitere Kosten tragen zu  können. 

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2023 fallen kosten von 8.730€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 0% erhalten.

0%

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.
Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de

Close

Biden: Das Risiko eines nuklearen „Armageddon“ ist auf dem höchsten Stand seit 1962

Biden: Das Risiko eines nuklearen „Armageddon“ ist auf dem höchsten Stand seit 1962


Biden warnt davor, dass Putin nicht scherzte, als er drohte, Atomwaffen gegen die Ukraine einzusetzen.

Biden: Das Risiko eines nuklearen „Armageddon“ ist auf dem höchsten Stand seit 1962

US-Präsident Joe Biden sagte am Donnerstag, die Welt riskiere zum ersten Mal seit dem Kalten Krieg ein nukleares „Armageddon“.

„Seit Kennedy und der Kubakrise 1962 haben wir uns nicht mit der Aussicht auf Armageddon konfrontiert“, sagte Biden laut AFP bei einer Spendenaktion der Demokratischen Partei in New York .

Er fügte hinzu, dass der russische Präsident Wladimir Putin „keinen Scherz“ mache, wenn er damit drohe, Atomwaffen einzusetzen, um seine Invasion in der Ukraine fortzusetzen.

In Bezug auf die nukleare Pattsituation vor 60 Jahren, die durch die Stationierung von Raketen in Kuba durch die Sowjetunion in Reichweite der Vereinigten Staaten ausgelöst wurde, sagte Biden, dass „wir zum ersten Mal seit der Kubakrise eine direkte Bedrohung durch den Einsatz von Atomwaffen haben Waffen, wenn die Dinge tatsächlich so weitergehen, wie sie eingeschlagen sind."

„Wir versuchen herauszufinden, was Putins Ausfahrt ist“, sagte Biden.

„Wir haben da einen Typen, den ich ziemlich gut kenne“, fuhr er fort, bevor er hinzufügte, dass Putin „keinen Witz macht, wenn er über den möglichen Einsatz taktischer Atomwaffen oder biologischer oder chemischer Waffen spricht, denn sein Militär ist, könnte man sagen, deutlich unterdurchschnittlich."

Aber „ich glaube nicht, dass es so etwas wie die Fähigkeit gibt, eine taktische Atomwaffe einfach (einzusetzen) und nicht mit Armageddon zu enden“, sagte Biden.

"Wo findet er einen Ausweg?" fragte Biden. „Wo befindet er sich in einer Position, in der er nicht nur sein Gesicht, sondern auch seine bedeutende Macht innerhalb Russlands verliert?“

Putin gab kürzlich in einer Rede , in der er auch die erste militärische Mobilisierung seines Landes seit dem Zweiten Weltkrieg ankündigte , eine kaum verhüllte nukleare Drohung heraus.

Biden warf Putin dann in seiner Rede vor der Generalversammlung der Vereinten Nationen vor , „offene nukleare Drohungen gegen Europa“ zu äußern, unter rücksichtsloser Missachtung der Verantwortung für die nukleare Nichtverbreitung.

Der nationale Sicherheitsberater der USA, Jake Sullivan , sagte letzte Woche , dass Washington Putins nukleare Drohungen ernst nehme, aber derzeit keine Anzeichen für den Einsatz von Atomwaffen durch Russland sehe.

„Angesichts all der lockeren Reden und des nuklearen Säbelrasselns von Putin besteht die Gefahr, dass er dies in Betracht zieht, und wir waren uns ebenso klar darüber, was die Konsequenzen sein würden“, sagte Sullivan gegenüber Reportern, fügte aber hinzu: „Das tun wir derzeit nicht siehe Hinweise auf den bevorstehenden Einsatz von Atomwaffen."

Auf die Frage, ob die USA aktiv in den Krieg eintreten würden, wenn Putin Atomwaffen gegen die Ukraine einsetzen würde, antwortete Sullivan: „Also, ich habe bereits gesagt, dass wir die Gelegenheit hatten, Russland eine Reihe von Konsequenzen direkt mitzuteilen … und die Art der Aktionen Vereinigten Staaten nehmen würden."


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Von The White House - https://www.whitehouse.gov/briefing-room/speeches-remarks/2021/01/20/inaugural-address-by-president-joseph-r-biden-jr/, CC BY 3.0 us, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=99170775


Freitag, 07 Oktober 2022

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.






empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage