Auch 2023 standhaft gegen den täglichen Irrsinn – mit Ihrer Hilfe!

Als unabhängiges Magazin sind wir auch im kommenden Jahr auf die Solidarität und Unterstützung unserer Leser angewiesen.

Wir bitten Sie um eine Spende!

Spenden an den haOlam.de -Trägerverein sind steuerlich abzugsfähig, da das ADC Bildungswerk ein gemeinnütziger e. V. ist.

 

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de

Prorussischer Cyberangriff auf US-Flughäfen

Prorussischer Cyberangriff auf US-Flughäfen


Flughäfen in den USA wurden am Montag von einem Angreifer in Russland für Cyberangriffe angegriffen

Prorussischer Cyberangriff auf US-Flughäfen

ABC News berichtete, dass eine Reihe von Flughäfen in den USA am Montag von einem Angreifer in Russland Ziel von Cyberangriffen geworden seien.

Dem Bericht zufolge handelte es sich bei den angegriffenen Systemen nicht um Systeme, die die Flugverkehrskontrolle, die interne Airline-Kommunikation und -Koordinierung oder die Transportsicherheit übernehmen.

Die Quelle, die mit ABC News sprach, sagte, dass dies hauptsächlich „Unannehmlichkeiten“ verursacht habe.

John Hultquist, Leiter der Geheimdienstanalyse bei der Cybersicherheitsfirma Mandiant, sagte gegenüber ABC News, dass mehr als ein Dutzend Flughafen-Websites von dem Angriff betroffen seien, der wahrscheinlich von der pro-russischen Hackergruppe „Killnet“ durchgeführt wurde.

Senator Chuck Schumer bezog sich auf den Angriff und sagte: „Wir sind uns ziemlich sicher, dass eine russische Cybergruppe die Verantwortung übernommen hat. Wir bitten unsere Behörden, zu bestätigen, wer es getan hat, und dann die entsprechenden starken Maßnahmen zu ergreifen, damit die Russen wissen, dass sie damit nicht durchkommen können Putin hat viel Mut, nach seinem brutalen, bösartigen Krieg gegen das ukrainische Volk jetzt zu sagen, er habe das Recht, sich zu rächen, weil es sich mit einer Brücke geschützt hat, ist empörend.“


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Dienstag, 11 Oktober 2022

Die Adventswochen und Weihnachten sind traditionell in Deutschland Zeiten des Spendens.

Wir möchten an die Großherzigkeit unserer Leser appellieren und darum bitten, uns mit einer Adventsgabe zu unterstützen, um die laufenden Kosten für Technik, Server usw. und weitere Kosten tragen zu  können. 

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2023 fallen kosten von 8.730€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 0% erhalten.

3%

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.
Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage