Heute laden wir Sie ein, 5 € zu spenden oder was auch immer Ihnen richtig erscheint

Als unabhängiges Magazin sind wir auch im kommenden Jahr auf die Solidarität und Unterstützung unserer Leser angewiesen.

Wir bitten Sie um eine Spende!

Spenden an den haOlam.de -Trägerverein sind steuerlich abzugsfähig, da das ADC Bildungswerk ein gemeinnütziger e. V. ist.

 

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Im haOlam SpendenShop auch via Lastschrift Zahlen (Paypal PLUS auch ohne Paypal Konto!)  https://shop.haolam.de/

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de

Elon Musk mit Wahlempfehlung für die US-Republikaner

Elon Musk mit Wahlempfehlung für die US-Republikaner


Bei der Biden-Administration sieht man seine Felle massiv davon schwimmen. Nachdem Musk Twitter übernommen und die Biden-Propaganda von dort verbannt hat, bezieht er jetzt ganz offen Stellung für die US-Republikaner. Die US-Demokraten seien »eine Partei der Spaltung und des Hasses«, so Musk.

Elon Musk mit Wahlempfehlung für die US-Republikaner

Momentan kommt es für die Biden-Administration auf der Zielgerade zu den Wahlen knüppeldick. Nicht nur, dass Sleepy-Joe wieder einmal einen Auftritt verpatzt hatte und zwei Kriege miteinander verwechselte (bei der großen Anzahl der US-Militäroperationen kann das schon einmal passieren), vor allem aber der Verlust von Twitter als Propaganda-Ausstrahlungsplattform ist ein harter Schlag ins Kontor für Biden und seine Genossen. Dass das jetzt bei Twitter nicht mehr so läuft wie bisher, mussten sie erfahren, als ein angeblich auf Fakten basierender Beitrag als Falschmeldung aufflog. Die Biden-Truppe zog den Beitrag zurück und hetzt seitdem gegen Twitter.

Musk seinerzeit spielt das Spiel mit und legt seinerseits gleich noch ein paar Schippen gegen die US-Demokraten und die Biden-Administration nach. Bereits im vergangenen Frühjahr hatte Musk die Biden-Partei als »eine Partei der Spaltung und des Hasses« bezeichnet. Jetzt legt er im Endspurt zur Wahl noch einmal ordentlich nach. »An unabhängig denkende Wähler: Geteilte Macht zügelt die schlimmsten Exzesse beider Parteien. Daher empfehle ich, für einen republikanischen Kongress zu stimmen, wenn die Präsidentschaft demokratisch sein soll.«

Heute entscheidet sich die Zusammensetzung des Repräsentantenhauses. Hier werden alle 435 Sitze neu vergeben. Hinzu kommt die Entscheidung über etwa ein Drittel der insgesamt 100 Sitze im Senat. Meinungsumfragen zufolge werden die US-Republikaner die Wahlen zu beiden Kammern klar gewinnen. Die Biden-Administration wird dann als bleierne Ente (»lame duck«) bis zum Ende der Amtszeit herum eiern.


Dieser Artikel wurde zuerst hier veröffentlicht.

Autor: Freie Welt
Bild Quelle: JD Lasica from Pleasanton, CA, US, CC BY 2.0 , via Wikimedia Commons


Dienstag, 08 November 2022

Die Adventswochen und Weihnachten sind traditionell in Deutschland Zeiten des Spendens.

Wir möchten an die Großherzigkeit unserer Leser appellieren und darum bitten, uns mit einer Adventsgabe zu unterstützen, um die laufenden Kosten für Technik, Server usw. und weitere Kosten tragen zu  können. 

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2023 fallen kosten von 8.730€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 14% erhalten.

14%

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Im haOlam SpendenShop auch via Lastschrift Zahlen (Paypal PLUS auch ohne Paypal Konto!)  https://shop.haolam.de/

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.
Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Freie Welt

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage