!! Wir bitten Sie um eine Spende !!

Als unabhängiges Magazin sind wir auch im Jahr 2023 auf die Solidarität und Unterstützung unserer Leser angewiesen.

Wir bitten Sie um eine Spende!

Spenden an den haOlam.de -Trägerverein sind steuerlich abzugsfähig, da das ADC Bildungswerk ein gemeinnütziger e. V. ist.

 

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Im haOlam SpendenShop auch via Lastschrift Zahlen (Paypal PLUS auch ohne Paypal Konto!)  https://shop.haolam.de/

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de

Hat Ilhan Omar Geld aus Katar bekommen?

Hat Ilhan Omar Geld aus Katar bekommen?


Katar ist jetzt der wichtigste Unterstützer der Muslimbruderschaft, ganz zu schweigen von angeblichen Verbindungen zu allen islamistischen Terrorgruppen von Al-Qaida bis zu den Taliban. Es besteht kaum ein Zweifel, dass Rep. Ilhan Omar ein Feind der Vereinigten Staaten ist. Es ist jedoch am besten, sich vor ausländischen Informationen in Acht zu nehmen, die Ihnen genau das zu sagen scheinen, was Sie hören möchten. Die Saudis kämpfen gegen Katar, und obwohl sie die Rolle Katars im Dschihad richtig erkennen, waren ihre eigenen Hände nicht so sauber.

Hat Ilhan Omar Geld aus Katar bekommen?

Die Kongressabgeordnete Ilhan Omar (D-Minnesota-5.) wurde von einer ausländischen Regierung rekrutiert, erhielt finanzielle Mittel von einer ausländischen Regierung und gab vertrauliche Informationen über Vermittler an den Iran weiter, wie ein Gericht in Florida sagte, wie  The Jerusalem Post  bestätigte.

Die Behauptungen kamen während der Aussage des in Kuwati geborenen kanadischen Geschäftsmanns Alan Bender, der im Prozess gegen Sheikh Khalid bin Hamad al-Thani aussagte. Dem Bruder des katarischen Emirs wird vorgeworfen, seinem amerikanischen Leibwächter befohlen zu haben, zwei Menschen zu ermorden, und einen amerikanischen Staatsbürger als Geisel gehalten zu haben. Seine von Al Arabiya English erhaltene Aussage wurde laut der Veröffentlichung vom Anwalt der Kläger beglaubigt.

Per Videoverbindung aus Toronto sagte Bender dem Bezirksgericht von Florida, er habe sich mit Katars Sekretär des Emirs für Sicherheitsangelegenheiten, Mohammad bin Ahmed bin Abdullah al-Masnad, und zwei weiteren hochrangigen katarischen Beamten getroffen.

Laut seiner eidesstattlichen Aussage sagten ihm die drei Beamten: „Ohne unser Geld wäre Ilhan Omar nur ein weiterer schwarzer somalischer Flüchtling in Amerika, der Sozialhilfe sammelt und am Wochenende Tische bedient.“

Bender sagte aus, dass die Beamten ihn gebeten hätten, amerikanische Politiker und Journalisten als Aktivposten aus Katar zu rekrutieren, und dass ihm, als er widersprach, mitgeteilt wurde, dass mehrere prominente Persönlichkeiten bereits auf der Gehaltsliste standen. Omar wurde als „Juwel in der Krone“ beschrieben, sagte er.

Katar „rekrutierte Ilhan Omar schon lange, bevor sie daran dachte, Regierungsbeamte zu werden … Sie pflegten sie und arrangierten die Grundlage, das Gelände, damit sie in die Politik einsteigen konnte, lange bevor sie überhaupt Interesse zeigte. Sie haben sie überzeugt“, fügte er hinzu.

Ehrlich gesagt hat Katar viel bessere Juwelen in seiner Krone als eine bloße Kongressabgeordnete.

Biden hat gerade einen Brookings-Doha-Veteranen zum Botschafter der „Palästinenser“ erhoben. Der Aktivist aus Katar, Jamal Khashoggi, wurde mit freundlicher Genehmigung der Washington Post zum Märtyrer. Es gibt Senatsmitglieder auf beiden Seiten des Ganges, die katarische Propaganda ausspucken. Und es gab kaum ein Wort der Kritik am dschihadistischen Staat von prominenten Persönlichkeiten beider Parteien mit Ausnahme von Senator Ted Cruz oder irgendjemandem in den Medien.

Ich habe kürzlich eine Geschichte über einen viel glaubwürdigeren Bericht darüber veröffentlicht, wie Katar den Abgeordneten Diaz-Balart ausspioniert hatte und fast kein Spiel bekam.

Zu behaupten, Omar sei Katars Kronjuwel in DC, ist wie zu behaupten, Manhattans Kronjuwel sei ein Burger King.

Das bedeutet nicht, dass Katar keine Amerikaner rekrutiert und Omar nicht gepflegt hat. Sicherlich ist sie mit einigen ihrer unterstützten Gruppen verbunden. Ich sage nur, dass es das, was Katar getan hat, weit unterbietet.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: By Lorie Shaull from St Paul, United States - Ilhan Omar dances on stage at a Bernie Sanders rally in St Paul, Minnesota, CC BY-SA 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=87652464


Montag, 28 November 2022

Die Adventswochen und Weihnachten sind traditionell in Deutschland Zeiten des Spendens.

Wir möchten an die Großherzigkeit unserer Leser appellieren und darum bitten, uns mit einer Adventsgabe zu unterstützen, um die laufenden Kosten für Technik, Server usw. und weitere Kosten tragen zu  können. 

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2023 fallen kosten von 8.730€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 42% erhalten.

42%

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Im haOlam SpendenShop auch via Lastschrift Zahlen (Paypal PLUS auch ohne Paypal Konto!)  https://shop.haolam.de/

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.
Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage